Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10637: Globalisierung in 90 Minuten - Textilien, Handy, Papierverbrauch, Fleischkonsum, Kakao und Fairer Handel
am 14.10.2020Anmeldeschluss: 02.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Die schülerorientierten Globalisierungsthemen Textilien, Handy, Papier, Fleischkonsum und Kakao/Fairer Handel werden anhand je einer Doppelstunde behandelt und damit der vorhandenen Unterrichtszeit angepaßt. Dabei wird mit unterschiedlichen interaktiven Methoden ein anschaulicher Unterricht aufgezeigt. Die komplexen aber auch kontroversen Problemstellungen werden z.T. an Fallbeispielen bearbeitet und die sozialen und wirtschaftlichen Disparitäten der Nord-Süd-Ländern bzw.Produzenten und Konsumenten beleuchtet.

Diee Globalsierung und ihre Produkte betrifft uns alle und ist Teil des Alltags. Gezielt sollen Schülerinnen und Schüler mit Produkten aus ihren persönlichen Lebensumfeld auf die komplexen Zusammenhänge aufmerksam gemacht sowie individuelle Handlungsrepertoires und die Meinungsbildung gefördert werden. Ein nachhaltigeres Konsumbewußtsein ist das Ziel.


Ziele

  • Die Lehrkräfte gewinnen Einblick in die Komplexität der Globalisierung
  • Die globalen Auswirkungen menschlichen Handelns werden dargestellt
  • ·
  • Die Lehrkräfte können die sozialen und wirtschaftlichen Disparitäten an speziellen Beispielen beurteilen und bewerten.
  • Die Fortbildung gibt Handlungsorientierung zur Umsetzung im Unterricht und für den Alltag.
  • ·

Inhalte

  • Konsum und Ressourcenverbrauch anhand fünf schülerorientierten Themen
  • Soziale, wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen von global hergestellten Produkten - Perspektivenwechsel anhand von Einzelbeispielen
  • Vorstellung von interaktiven Unterrichtsbeispielen zur Arbeit mit SuS der Sek I
  • Entwicklung von Empathie, Wertebewußtsein und Handlungsorientierung

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Geographie, Ethik, evangelische bzw. katholische Religion, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
14.10.2020 08:30 15:30

Anmeldeschluss

02.09.2020

Dozenten

Name von
Grass, Jane Eine-Welt-Bildung Ostsachsen, Stolpen
Markov, Juliane Eine Welt e.V. Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10637