Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01941: QSF - Phase 4 - Transformationale Führung - Workshop
Motivierend, ergebnis- und prozessorientiert führen
vom 10.02.2021 bis 12.05.2021Anmeldeschluss: 13.04.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kuehl, Andrea; (03 51) 83 24 397
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Transformationale Führung - was ist das? Nur eine weitere zusätzliche Führungstheorie oder ein wirklich neuer Ansatz, der richtungweisend ist für Führungsverhalten im Alltag, insbesondere in Veränderungsprozessen? Oft wird transformationale Führung fälschlicherweise mit „Führen mit Charisma gleichgesetzt, die Führungskraft bekommt fast heroisch anmutende Züge als „Hero und „Leader zugeschrieben. Das ist definitiv zu kurz gesprungen. In diesem Workshop werden die weiteren Säulen aufgezeigt und der Beweis angetreten, dass transformationale Führung im Führungsalltag erfolgreich umgesetzt werden kann und echten Mehrwert stiftet. Führung wird nicht reduziert auf das Führen von Zielvereinbarungsgesprächen, sondern als ganzheitliche Führungsaufgabe verstanden. So geht es zum einen um das Gestalten der Führungsbeziehung, um emotionale Führung und die Bindung zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Aufbau eines vertrauensvollen Miteinanders. Zum anderen gilt es, den Führungsprozess zu gestalten, Visionen zu vermitteln, über Ergebnisse zu führen, zu motivieren und gezielt zu coachen. So findet transformationale Führung ihren Ausdruck auch in einer bestimmten Haltung der Führungskraft, dem eigenen Führungsverständnis, der Bereitschaft, wirklich zu führen und sich auf Mitarbeiter/innen individuell einzustellen.

Die Wirksamkeit der Instrumentarien und Strategien kann diskutiert und im Rahmen des eigenen schulischen Kontextes reflektiert werden.Der Workshop besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Modulen.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben für sich eine Standortbestimmung durchgeführt, inwiefern ihr Führungsstil bereits heute von Elementen der transformationalen Führung geprägt ist.

Sie haben ein klares Bild gewonnen, welches Führungsverhalten dem Konzept der transformationalen Führung entspricht und welche Wirkung dies hat.

Die Teilnehmer/innen haben erste Erfahrungen in der Anwendung gesammelt.

Sie haben eine Haltung dazu gefunden, ob dies eine sinnvolle Bereicherung ihres Führungsverhaltens sein kann und gegebenenfalls erste Schritte zur Integration bestimmt.


Inhalte

  • Transformationale Führung
  • Abgrenzung zu anderen Führungsansätzen
  • Reflexion - Woran mache ich Führungserfolg fest? Wie führe ich selbst? Wie schaffe ich vertrauensstiftende Führungsbeziehungen?
  • Individuelle Gestaltung von Führungsbeziehungen
  • Motivierende, ergebnis- und prozessorientierte Führung
  • Entwicklung von Visionen
  • ·
    • Anwendung in komplexen Führungssituationen - Fallbeispiele

Zielgruppe

Führungskräfte aller Schularten, Referentinnen und Referenten der Schulaufsicht


Hinweise

Die Umsetzung erfolgt laut der "Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen".

Im Workshop werden praktische Handlungsstrategien entwickelt.


Veranstaltungstermine

am von bis
Baustein 01
10.02.2021 10:00 17:30
11.02.2021 09:00 16:30
Baustein 02
11.05.2021 10:00 17:30
12.05.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

13.04.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01941