Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.R02545: QSF - Phase 2: Grundlagen des Schulrechts - Onlinekurs
QSF - Phase 2: Führungshandeln rechtssicher gestalten - Onlinekurs
vom 08.04.2022 bis 09.04.2022Anmeldeschluss: 11.02.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kühne, Catrin; (03 51) 83 24 398
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Die Institution Schule ist unzweifelhaft Bestandteil des Rechtsstaates. Insofern gilt es, ständig für die Einhaltung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften, Hausordnung und Konferenzbeschlüsse Sorge zu tragen. Welche allgemeinen juristischen Grundlagen beeinflussen das Führungshandeln im schulischen Kontext? Wie sind schulische Prozesse rechtssicher mit schulinternen und schulexternen Akteuren zu gestalten? Wie können Daten rechtssicher verwaltet und vor Missbrauch geschützt werden?

In wechselnden Sequenzen von theoretischem Input, der Diskussion und Reflexion anhand von Fallbeispielen werden im Workshop diese Fragen beantwortet. Des Weiteren bietet der Workshop Raum, den Transfer auf das Führungshandeln zu diskutieren.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre Sachkenntnisse zu führungsrelevanten Themenbereichen des Schulrechts erweitert.

Sie haben sich mit typischen Verfahrensweisen beim Umgang mit schulrechtlichen Problemstellungen vertraut gemacht.

Sie haben Fallbeispiele analysiert und aus der Perspektive einer Führungskraft deren Lösungsmöglichkeiten erörtert.


Inhalte

  • Wesentliche gesetzliche Grundlagen
  • Lehrerdienstrecht
  • Konferenzen in der Schule, Eltern- und Schülermitwirkung
  • Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen, Aufsichtspflicht
  • Datenschutz und Urheberrecht in der Schule
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte mit Bewerbungsabsicht für eine Führungsposition, Nachwuchsführungskräfte


Hinweise

Durchführung laut Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte (QSF) www.lehrerbildung.sachsen.de/download/download_sbi/KonzeptionQSF.pdf und Leitlinie zur kompetenzorientierten Fortbildung

Dieser Kurs findet online statt. Für diesen Kurs wird eine geschlossene Gruppe R02545 auf der Plattform OPAL-Schule erstellt. Sofern Sie dort noch nicht registriert sind, gehen Sie auf www.opal-schule.de. Melden Sie sich dort über Ihre Schulportaladresse an.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen eine aktive Teilnahme mit Kamera- und Mikrofonzuschaltung am Onlinekurs ermöglichen.

Bei Fragen diesbezüglich wenden Sie sich an Frau Catrin Kühne: catrin.kuehne@lasub.smk.sachsen.de/ 0351 8324 398


Veranstaltungstermine

am von bis
08.04.2022 09:00 15:30
09.04.2022 09:00 15:30

Anmeldeschluss

11.02.2022

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02545