Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05365: Lehrerclub II - Theaterprojekte in der Schule (für Fortgeschrittene)
vom 22.08.2017 bis 20.06.2018Anmeldeschluss: 18.08.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8439-428
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Der sächsische Lehrplan stellt sowohl für das Fach Deutsch als auch für das Künstlerische Profil hohe Anforderungen an Lehrkräfte im Lernbereich „Theater. Theater und Darstellendes Spiel im Neigungskurs, im Künstlerischen Profil oder im Fach Deutsch gehen oft von einer Textvorlage aus. Die Herausforderung besteht darin, den vorgegebenen Text szenisch umzusetzen, ihn lebendig werden zu lassen und ihn mutig zu bearbeiten. Theaterspiel ist mehr als auswendig gelernter Text. Es erfordert in der Vermittlung nicht nur die Textanalyse, sondern Methoden zur Textaneignung in Hinblick auf Thema und Dramaturgie. Performative Momente, der Einsatz von Puppen und Figuren, aber auch die spielerische Umsetzung von Theaterkonzepten können den künstlerischen Prozess dabei sehr bereichern.

Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten, die bereits Erfahrungen in der Spielleitung haben. Die teilnehmenden Lehrkräfte erhalten methodische Herangehensweisen für die Entwicklung einer Inszenierung unter schulischen Rahmenbedingungen. Eine Präsentation des Erarbeiteten in einer Werkschau ist geplant.


Ziele

Die Teilnehmer haben ihr Repertoire theaterpädagogischer Methoden und Herangehensweisen an Theaterprojekte in der Schule erweitert. Die Teilnehmer sind in der Lage, eine dramatische Vorlage für die Theaterarbeit mit größeren Schülergruppen zu bearbeiten und szenisch umzusetzen.

Sie können Themen und Fragen als Motor für den ästhetischen Forschungsprozess aus einer dramatischen Vorlage zu generienen und haben aus verschiedensten Materialien Puppen und Figuren kreiert und diese animiert.


Inhalte

  • Erweiterung des Spektrums
  • theaterpädagogischer Methoden und ästhetischer Mittel, um ein anregendes Thema und dazu passende spielerische Methoden zu finden, basierend auf einer Textvorlage
  • Dramaturgie im Schultheater
  • Erforschen verschiedener Formen des Sprechens auf der Bühne unter Verwendung von performativen Ansätzen
  • Kreieren und Animieren von Puppen und Figuren
  • aus verschiedenen Materialien

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten, die bereits Erfahrungen in der Spielleitung haben


Hinweise

Die Veranstaltung besteht aus 25 Bausteinen und findet von August 2017 bis Juni 2018, donnerstags von 19.00 bis 21.15 Uhr im Staatsschauspiel Dresden, Probebühne Post, Turnerweg, 01099 Dresden, statt.

Die Probebühne befindet sich in den ehemaligen Lagerhallen der Post, Königsbrücker Straße - bitte nutzen Sie den Zugang durch die Post auf den Hof oder den Probebühnen-Eingang Turnerweg.

Bitte bringen Sie schwarze Probenkleidung und bequeme Schuhe sowie Schreibutensilien zur selbständigen Dokumentation mit.

Die Lehrkräfte treffen sich zu einer ersten Info-Veranstaltung am 22.08.2017 um 18 Uhr im Staatsschauspiel, Kleines Haus.


Veranstaltungstermine

am von bis
22.08.2017 18:45 21:00

Anmeldeschluss

18.08.2017

Dozenten

Name von
Graul, Benjamin Dresden
Seiler, Bettina Staatsschauspiel Dresden, Dresden

Veranstaltungsort

  • Staatsschauspiel Dresden, Probebühne Post, Königsbrücker Str. 21-29, 01099 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05365