Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10008: Neue Erkenntnisse der Alzheimer-Forschung: Von molekularen Mechanismen zum Lebensstil
am 14.03.2018Anmeldeschluss: 31.01.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kunath, Janet; +49 341 4945-787

Beschreibung

Die Funktionsweise des menschlichen Gehirns ist im Detail noch immer nicht vollständig entschlüsselt. Wichtige grundlegende Prinzipien der neuronalen Signalverarbeitung können allerdings in ausgewählten sensorischen Sinnessystemen untersucht und verstanden werden. Derartige Erkenntnisse könnten dann möglicherweise generelle Rückschlüsse auf die Funktion des Gehirns erlauben. Die verschiedenen systemischen und molekularen Aspekte der neuronalen Informationsverarbeitung sollen Biologie- und Chemielehrern der gymnasialen Oberstufe vorgestellt werden, um die Unterrichtsgestaltung mit aktuellen Forschungsergebnissen zu bereichern. Insbesondere sollen neue Erkenntnisse zur Bedeutung des Tastsinnessystems bei Lernprozessen und bei abweichendem Körperempfinden sowie des menschlichen Hörsystems erörtert werden. Diese Veranstaltung wird von der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e.V. (<http://nwg.glia.mdc-berlin.de/de/>) unterstützt.


Ziele

Die Teilnehmer erwerben Wissen zum Tastsinnessystem des Menschen.

Die Teilnehmer erwerben Wissen zur Bedeutung des Tastsinns bei Lernprozessen.

Die Teilnehmer erwerben Wissen zur neuronalen Verarbeitung akustischer Reize.


Inhalte

  • das Tastsinnessystem des Menschen
  • die Bedeutung des Tastsinns bei Lernprozessen und abweichendem Körperempfinden
  • das menschliche Hörsystem

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Biologie und Chemie an Gymnasien


Hinweise

Von den Teilnehmern wird Interesse an neurobiologischen Fragestellungen und ein Grundverständnis von der Funktion des Gehirns erwartet.

Den Teilnehmern entstehen keine finanziellen Kosten. Außer Schreibutensilien sind keine Arbeitsunterlagen mitzubringen.

Veranstaltungsort:

Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung (Konferenzraum 3093), Liebigstraße 19 Haus C, 04103 Leipzig


Veranstaltungstermine

am von bis
14.03.2018 09:30 16:00

Anmeldeschluss

31.01.2018

Dozenten

Name von
Holzer Dr., Max Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Leipzig
Roßner Prof. Dr., Steffen Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Leipzig

Veranstaltungsort

  • Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Liebigstraße 19, 04103 Leipzig Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10008