Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B03952: Englisch: Die funktionale kommunikative Kompetenz Schreiben und das Training sprachlicher Mittel und kommunikativer Strategien im Englischunterricht der Klassen 5 bis 12 des Gymnasiums
vom 29.11.2017 bis 30.11.2017Anmeldeschluss: 18.10.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Sowohl im Lehrplan Sachsens für das Fach Englisch als auch in den Bildungsstandards der KMK (2012) steht das Schreiben als funktionale kommunikative Kompetenz im Mittelpunkt. Neben der unmittelbaren Bedeutung für die Schule und Leistungsmessungssituationen bis hin zum Abitur muss diese Kompetenz für die Schülerinnen und Schüler auch propädeutisch für Universität und Beruf anwendungsbezogen vermittelt werden. Der Unterricht in den Klassen 5 bis 12 umfasst dabei neben den Phasen des Schreibprozesses auch den Erwerb der relevanten sprachlichen Mittel und kommunikativen Strategien.

Hinsichtlich dieser Spracharbeit sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, in der Sprachrezeption und -produktion auf ein breites Sprachwissen und Repertoire von Strukturen zurückzugreifen. Daraus ergibt sich eine notwendige Progression von einer Grundlegung und Übung mit konkretem lebensweltlichen Bezug in der Sekundarstufe I hin zur Rezeption, Analyse und Produktion von abstrakten Inhalten in der Sekundarstufe II.

Darüber hinaus sollen den Schülerinnen und Schülern im Sinne der Vorbereitung des lebenslangen Lernens auch Sprachlernkompetenzen und eine Sprachbewusstheit vermittelt werden.

Der Lehrgang diskutiert Methoden und stellt Unterrichtsformen sowie -materialien vor, mittels derer Schreiben und Spracharbeit in den verschiedenen Jahrgangsstufen betrieben und damit spiralcurricular entwickelt werden können, um die Schülerinnen und Schüler auf Prüfungssituationen und das lebenslange Lernen bestmöglich vorzubereiten.


Ziele

Die Teilnehmer reflektieren zentrale Zielvorstellungen der Neuausrichtung des Schreibens und der Spracharbeit im Sinne der Kompetenzorientierung.

Sie stellen dabei vielfältige methodisch-didaktische Verfahren einander gegenüber und diskutieren mit Hilfe neu erschienener Lehr- und Lernmaterialien deren unterrichtspraktische Umsetzung.

Sie entwickeln auf der Basis dieser Ansätze eigenständige Ideen und umsetzbare Unterrichtseinheiten.


Inhalte

  • Erörterung der Anforderungen des Lehrplanes Sachsen und der Bildungsstandards zum Schreiben und zur Spracharbeit
  • Erarbeitung eines spiralcurricularen Lehrgangs Schreiben unter besonderer Berücksichtigung von Phasen des Schreibens, Textsortenkenntnissen, Fehlermanagement und Leistungsmessungssituationen
  • Diskussion der methodisch-didaktischen Gestaltung und Progression von Spracharbeit im Englischlehrgang von Klasse 5 bis 12
  • kritische Reflexion der neuesten Lehrwerksgeneration für die Sekundarstufe I und II im Hinblick auf das Schreiben und die Spracharbeit

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Englisch am Gymnasium


Hinweise

Mitzubringen sind:

-der Lehrplan Sachsen in seiner neuesten Fassung

-neuere Lehrbücher und themenbezogene Materialien für die Klassenstufen 5 - 12

-selbstentwickelte und erprobte Unterrichtseinheiten zur Spracharbeit und zum Schreiben,

-relevante Erfahrungsberichte oder Diskussionsanstöße sowie Anregungen und/oder Materialien


Veranstaltungstermine

am von bis
29.11.2017 09:30 20:00
30.11.2017 09:00 14:30

Anmeldeschluss

18.10.2017

Dozenten

Name von
Leithner-Brauns Dr., Annette St.-Benno-Gymnasium (Staatlich genehmigte Ersatzschule), Dresden
Schwarz Prof. Dr., Hellmut Universität Mannheim

Veranstaltungsort

  • Fortbildungszentrum der Regionalstelle Bautzen der SBA, Hartmannstr. 6, 02708 Löbau Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B03952