Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.C05051: Additiv oder subtraktiv - innovative Technologien zur Herstellung metallischer Werkstücke
am 29.09.2017Anmeldeschluss: 18.08.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Das regelmäßig stattfindende Fachkolloquium des Instituts für Formgebende Fertigungstechnik der TU Dresden zeigt die aktuellen Innovationspotenziale der spanenden und abtragenden Fertigung. Schwerpunkte sind Verfahren der generativen („3D-Druck), der spanenden / abtragenden Fertigung und ihr Umfeld. Entwicklungen industrieller Anwendungen und Tends werden von kompetenten Referenten vorgetragen.


Ziele

Die Teilnehmer erhalten Informationen zum Stand der Technik und zu Forschungsprojekten.

Sie vertiefen die Verfahrensbesonderheiten Fräsen und Schleifen.


Inhalte

  • Wissenschaftliche Vorträge ausgewählter Dozenten zum Fräsen und Schleifen
  • Produktionsmanagement
  • Gegenüberstellung der Fertigungsverfahren
  • Qualitätsmanagement

Zielgruppe

Lehrkräfte an berufsbildenden Schulzentren die Lernfelder mit dem Inhalt Zerspantechnik unterrichten.


Hinweise

Die Veranstaltung findet im Rahmen des jährlich stattfindenden Fachkolloquium der TU Dresden statt. Sie ist als Vorlesung organisiert, mit weiteren Teilnehmern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Veranstaltung findet im Hörsaal 120 statt.


Veranstaltungstermine

am von bis
29.09.2017 09:30 16:00

Anmeldeschluss

18.08.2017

Dozenten

Name von
Dozententeam, k.A.

Veranstaltungsort

  • Technische Universität Dresden, Zellescher Weg 19, 01062 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05051