Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.SBI07952: Islamischer Staat (Forum)
am 18.10.2017Anmeldeschluss: 20.09.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Seit dem Sommer 2014 führt die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) im Nahen Osten einen "Heiligen Krieg" von bisher beispiellosem Ausmaß. Der IS kontrollierte zwischenzeitlich das Gebiet im Nordosten Syriens und entlang des Euphrat bis in den Irak. Er unterwirft die Bevölkerung in den besetzten Gebieten mit Hinrichtungen, Steinigungen, Geiselnahmen und Folter. Er begeht Gräueltaten an religiösen Minderheiten, u. a. an Christen. Die selbsternannten Gotteskrieger inszenieren sich in Gewaltvideos, mit denen junge Dschihadisten aus aller Welt für die Terrorgruppe geworben werden. Inzwischen hat sich eine internationale Koalition gebildet, die zugleich gegen den IS militärisch vorgeht und für den syrischen Bürgerkrieg nach einer politischen Lösung sucht. In Deutschland und ganz Europa gibt es Diskussionen, wie der Staat und die Gesellschaft mit den (eigenen) Dschihadisten umgehen soll.

Die Veranstaltung informiert über Hintergründe, Organisation und Ziele des IS. Darüber hinaus sollen Gründe für den islamistischen Terror und angemessene staatliche und gesellschaftliche Reaktionen im nationalen und internationalen Maßstab diskutiert werden.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben sich über Hintergründe, Ziele und Organisation des "Islamischen Staates" informiert.

Sie haben notwendige Reaktionen im nationalen und internationalen Maßstab sowie präventive Maßnahmen im Bereich Schule diskutiert.


Inhalte

  • Charakteristika des islamischen Fundamentalismus und Extremismus
  • Entstehungsgeschichte, Struktur, religiöse und politische Ziele des IS
  • Ideologie des IS (Gründungsmanifest, Scharia, Umgang mit Abweichlern, Sklaverei etc.)
  • Demokratische Öffentlichkeit in den arabischen Staaten
  • Rolle des Westens im Kampf gegen den IS
  • Verhältnis von gewalttätigem Islamismus und Islam
  • Salafismus
  • PEGIDA und Islamophobie
  • Muslime in Deutschland und Europa
  • Innere Sicherheit und Schutz vor terroristischen Anschlägen

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen aller Fächer und Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
18.10.2017 10:00 17:30

Anmeldeschluss

20.09.2017

Veranstaltungsort

  • Sächsisches Bildungsinstitut, Fortbildungs- und Tagungszentrum Meißen, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/SBI07952