Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05545: Selbstfürsorglich und selbstbewusst
am 12.01.2019Anmeldeschluss: 01.12.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wollmann, Markus; +49 351 8439-380
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Die Komplexität der Gesellschaft nimmt zu. Der Lehrer sieht sich zunehmend im Spannungsfeld zwischen Gesellschaft, Eltern und Schule. Eltern verlassen sich neben Wissensvermittlung auch auf die Erziehungsleistung durch die schulischen Einrichtungen. Die qualitativ gute Betreuung der Kinder und Jugendlichen wird abgesichert. Aber wer kümmert sich um den Pädagogen, den Lehrer? Oft sind diese aufgrund überfüllter Klassen, Ausfällen und Vertretungen überlastet. Die Heranwachsenden leben in den Schulen ihre Probleme aus. Akuter Stress und Ängste entstehen im Alltag. Werden diese chronisch, verwachsen sie sich in Blockaden, die sich in verschiedenen Krankheitsbildern wiederfinden. Aber soweit muss es nicht kommen. Die Philosophie gibt uns Instrumente in die Hand, die Stress und Ängste wirksam regulieren sowie im Alltag und im Berufsleben leicht anwendbar sind. Dabei bedient sich die Philosophie ihrer eigenen klassischen Methoden des Denkens und greift auf Erkenntnisse der Neurobiologie zurück.


Ziele

Die Teilnehmer sind zur Selbstreflexion und Wissensklarheit in der Lage. Sie können Stress und Ängste selbständig und nachhaltig regulieren sowie das emotionale Immunsystem und die Gesundheit stabilisieren.

Sie besitzen eine erhöhte Selbstfürsorglichkeitskompetenz und Achtsamkeit im Hier und Jetzt.


Inhalte

··
  • Neurobiologische Erkenntnisse über Ängste, Gefühle, Gehirntätigkeiten
  • ·
  • Zufriedenheit und Glück, Begriffsbestimmungen
  • ·
  • Einbeziehung des Körpers bei seelischen Belastungen, einschränkende Gefühle, Beziehungsmuster und Glaubenssätze/Selbstwerträuber/Faszination des Klopfens, Definition, Wirkhypothesen, Themen
  • ·
  • Ablauf des prozessorientierten Klopfens, Gruppenübung, Demonstration, Einzelübung
  • ·
  • Was, wenn das Klopfen nicht funktioniert?
  • Lösungsblockaden aufspüren, Vorwürfe, Erwartungshaltungen, Loyalitäten (Arbeit mit Arbeitsblättern)
··
  • Gemeinsames Üben, Kleingruppen, Auswertung, Probleme/weitere Strategien

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
12.01.2019 09:30 15:00

Anmeldeschluss

01.12.2018

Dozenten

Name von
Gunkel Dr., Ralf Wegwarte-Praxis/Philosophische Praxis, Dresden

Veranstaltungsort

  • Wegwarte-Praxis/Philosophische Praxis, Altenberger Platz 5, 01277 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05545