Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10138: Flucht in Medienwelten - Ursachen übermäßiger Webnutzung, Präventionsstrategien und Hilfemöglichkeiten
am 30.10.2018Anmeldeschluss: 18.09.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

In der heutigen Lebenswelt nicht nur junger Menschen spielt die Differenz zwischen online und offline zunehmend keine Rolle. Ganz selbstverständlich sind Interaktionsbereiche miteinander vernetzt, verlagern sich Identität (Ausbildungsprozesse), Biographie und Kommunikation in virtuelle Realitäten. Dieses Netzverhalten ist allerdings auch mit problematischen Phänomenen wie ständiger Erreich- und Verfügbarkeit sowie übermäßiger Mediennutzung verbunden. Kinder und Jugendliche machen so nur einseitige Erfahrungen, fliehen in Medienwelten bzw. finden nur dort scheinbar Anerkennung und Wertschätzung.

Dieser Sachverhalt wird im Rahmen der Veranstaltung dargestellt und diskutiert. Dabei werden Angebote thematisiert, die aktuell durch Heranwachsende genutzt werden.

Anhand aktueller Studien und Forschungsergebnisse werden Kriterien und Indikatoren vorgestellt und diskutiert, die Beleg für übermäßige Mediennutzung bzw. Mediensucht sein können. Gemeinsam mit den Teilnehmern werden Möglichkeiten präventiven sowie alternativen Handelns in einer medienbasierten Welt erarbeitet. In Bezug auf alternatives Handeln haben die Teilnehmer die Möglichkeit, medienbasierte Anwendungen, Inhalte und Methoden kennenzulernen und zu erproben, die zum einen die sinnvolle und zielgerichtete Nutzung zum Ziel haben und zum anderen auch in Unterrichtsprozesse integriert werden können.


Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse, gefährdendes Verhalten in Bezug auf Mediensucht von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und externe Hilfsangebote wahrzunehmen.

Den Teilnehmern erhalten Kenntnisse zur Entwicklung und zum Einsatz von Präventionsangeboten hinsichtlich übermäßiger Mediennutzung und Mediensucht.

Die Teilnehmer setzen sich mit der vorurteilsbewussten und angstfreien Nutzung Neuer Medien im Unterricht auseinander.

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse zur Einbindung der Eltern hinsichtlich der Nutzung Neuer Medien im Unterricht und der gefahrenbewussten Erziehung in der Familie.


Inhalte

··
  • aktuelle Studien und Forschungsergebnisse aus dem Bereich übermäßiger Mediennutzung
  • ·
  • Jugendmedienschutz in der pädagogischen Praxis
  • ·
  • akzeptierte Nutzungsregeln für die Schule
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer und aller Schularten


Hinweise

Die Teilnehmer können ihre eigenen mobilen Endgeräte in das Seminar integrieren. Gern werden Fallbeispiele aus der pädagogischen Praxis der Teilnehmer in den Ablauf eingebunden. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Veranstaltungstermine

am von bis
30.10.2018 08:00 16:00

Anmeldeschluss

18.09.2018

Dozenten

Name von
Dietrich, Eva Landesfilmdienst Sachsen e.V , Medienzentrum Leipzig, Leipzig
Sobotta, André Landesfilmdienst Sachsen e.V , Medienzentrum Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort

  • Landesfilmdienst Sachsen e.V , Medienzentrum Leipzig, Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10138