Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R00364: Ethische Herausforderungen in der postmigrantischen Gesellschaft (Forum)
Migration und Schule
am 07.05.2019Anmeldeschluss: 09.04.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Fragen dazu, wie Migration in Deutschland gelingen kann, zum multikulturellen Zusammenleben, zum gemeinsamen Lernen von Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Kulturen, natürlich auch zu den möglichen Konflikten und Problemen, spielen für Schule und Unterricht eine immer größere Rolle. Im Forum soll die ethische Dimension dieser Herausforderungen für die Gesellschaft insgesamt, aber auch für die Schule erörtert werden. Der Impulsvortrag analysiert vier Modelle, multikulturelles Zusammenleben zu beschreiben und zu organisieren: Transkulturalität, Parallelwelten, Leitkultur, Republikanismus. Zentral ist hierbei die Frage nach Legitimation verbindlicher Normen. Dieser Frage wird in Bezug auf die "Einbeziehung des Anderen" nach Jürgen Habermas und auf die Toleranzkonzeption von Rainer Forst nachgegangen.

In der anschließenden Diskussion können praktische Fallbeispiele aus der Schule aufgearbeitet werden oder auch Fragen zum Selbstverständnis gestellt werden.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben vier Modelle für die postmigrantische Gesellschaft kennengelernt.

Sie haben sich mit diesen Modellen vor dem Hintergrund des schulischen Alltags auseinandergesetzt.

Die Teilnehmenden haben ihre konkreten Fragen und Erfahrungen zur Diskussion gestellt.


Inhalte

··
  • Transkulturalität
  • ·
  • Parallelwelten
  • ·
  • Leitkultur
  • ·
  • Republikanismus
  • ·
  • Postmigrantische Gesellschaft und Schule
  • ·
  • Verbindliche Normen?
  • ·
  • Der Andere und die Toleranz
  • ·

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen aller Fächer und Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
07.05.2019 10:00 14:30

Anmeldeschluss

09.04.2019

Dozenten

Name von
Tiedemann Prof. Dr., Markus TU Dresden Institut für Philosophie, Dresden

Veranstaltungsort

  • Landesamt für Schule und Bildung, Fortbildungs- und Tagungszentrum, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R00364