Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R00093: Führen mit Sprache - Workshop
Gesunde Führung: Gesunde Sprache mit sich selbst und anderen
vom 14.05.2019 bis 15.05.2019Anmeldeschluss: 16.04.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Glathe, Ute; (03 51) 83 24 366
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Anti-Aging-Produkte, Power-Workout, Schnell-Diät - mit diesen und anderen Mitteln verspricht die Werbung ein optimiertes Äußeres. Die eigene Sprache braucht ebenso Pflege, damit der Mensch gesund bleibt sowie im Gesamten ausgeglichen und attraktiv erscheint, denn Worte können messerscharf verletzen oder wohlwollend fördern. Entsprechend erscheint die Pflege der eigenen Wortwahl für die Führungskraft als unabdingbar.

Ton und Wortschatz haben eine immense Wirkung auf andere. Gleichzeitig wirkt Sprache auch nach innen: Wer weniger „muss und mehr „macht, der fühlt sich selbstbestimmter. Wer eher mal etwas „mit Muße anstatt „ganz schnell erledigt, der spürt auch innerlich die Entschleunigung.

Welche Worte helfen bei der Selbstführung? Welche diesbezüglichen Strategien eignen sich? Welche Ansatzpunkte können in diesem Kontext bearbeitet werden, sodass die Kommunikation erfolgreich verläuft?

Im Workshop werden in einem Mix aus Theorie und Praxis Antworten auf diese Fragen erarbeitet. Die Teilnehmer/innen werden sensibilisiert, ihre Ausdrucksweise genauer zu beobachten. Es wird der Transfer auf den eigenen schulischen Kontext angedacht sowie in Übungen simuliert.


Ziele

Die Führungskräfte haben einen Einblick in die Bedeutung von Wortwahl im Thema Selbstführung sowie Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhalten.

Sie haben sich mit Wortwahl bezogen auf den Umgang mit sich selbst auseinandergesetzt.

Die Teilnehmer/innen haben über Perspektivwechseltraining ihre Fähigkeit, sich in ihre Mitarbeiter/innen hineinversetzen zu können, verbessert.

Sie haben Umsetzungsstrategien für Feedbackgespräche mit Kolleginnen und Kollegen auf den eigenen schulischen Kontext transferiert.


Inhalte

··
  • Bedeutung von Wortwahl im Umgang mit sich selbst
  • ·
  • Bedeutung von Wortwahl im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • ·
  • Wirkung von Hektik und Aggression in der Sprache
  • ·
  • Rezept für Feedbackgespräche
  • ·
  • Rhetorikkniffe
  • ·Übungen zum gezielten Einsatz von Sprache·
  • Transfer in den eigenen schulischen Kontext
  • ·

Zielgruppe

Führungskräfte aller Schularten, Referentinnen und Referenten der Schulaufsicht


Hinweise

Die Umsetzung erfolgt laut der "Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen".

Im Workshop werden praktische Handlungsstrategien erlebt und für den eigenen Arbeitskontext entwickelt.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.05.2019 10:00 17:30
15.05.2019 09:00 16:30

Anmeldeschluss

16.04.2019

Veranstaltungsort

  • Landesamt für Schule und Bildung, Fortbildungs- und Tagungszentrum, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R00093