Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.R00522: Fachbezogene Fortbildung Deutsch/ Leseförderung in der Primarstufe - diagnosebasiert und differenziert
Leseförderung in der Primarstufe - diagnosebasiert und differenziert
vom 26.09.2019 bis 27.09.2019Anmeldeschluss: 29.08.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Greulich, Gabriela; (03 51) 83 24 377
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Eine diagnosebasierte individuelle Förderung des selbstregulierten Lesens ist aussichtsreich zur Steigerung der Lesekompetenz. Während zu Beginn basale Prozesse (z.B. Worterkennung, Leseflüssigkeit) im Vordergrund stehen, geht es anschließend und darauf aufbauend vor allem um das sinnkonstruierende Lesen unter Verwendung geeigneter Lesestrategien.

Der Transfer einer diagnosebasierten, differenzierten Leseförderung in die Schulpraxis ist herausfordernd, denn bestehende Unterrichtsgewohnheiten, Unterrichtskonzepte und auch die Organisation unterrichtlicher Abläufe wird auf den Prüfstand gestellt.

Im Workshop werden Grundlagen und Materialien des o. g. Konzeptes zur Leseförderung vorgestellt, diskutiert und ein Transfer in den eigenen Unterricht vorbereitet.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben sich mit dem Konzept einer diagnosebasierten, differenzierten Leseförderung auseinandergesetzt.

Sie haben bestehende Fördermaterialien für die Primarstufe erprobt.

Sie haben Ideen für den Einsatz im eigenen Unterricht entwickelt und ausgewählte Materialien entsprechend adaptiert.

Sie haben Möglichkeiten für die Einbindung des (Fach-) Kollegiums diskutiert.


Inhalte

··
  • Lernverlaufsdiagnostik
  • ·
  • Aufbau und Durchführung von Feedbackgesprächen
  • ·
  • Selbstreguliertes Lesen
  • ·
  • Differenzierte Fördermaterialien für die Primarstufe
  • ·

Zielgruppe

Fachberater/innen und weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben an Grundschulen


Hinweise

Im Workshop werden die theoretischen Grundlagen einer diagnosebasierten Leseförderung besprochen, die den individuellen Lernvoraussetzungen der Schüler/-innen Rechnung trägt.

Es werden Inhalte aus den Bereichen Diagnostik, Feedback und Förderung erarbeitet und konkrete Fördermaterialien aus der Primarstufe im Selbstversuch erprobt.


Veranstaltungstermine

am von bis
26.09.2019 10:00 17:30
27.09.2019 09:00 16:30

Anmeldeschluss

29.08.2019

Veranstaltungsort

  • Landesamt für Schule und Bildung, Fortbildungs- und Tagungszentrum, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R00522