Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05378: Eine 10000-jährige Erfolgsgeschichte - Der Mensch und die Entwicklung seiner Werkstoffe
am 14.11.2019Anmeldeschluss: 03.10.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Der Begriff "Werkstoff" wird in vielen Lehrbüchern und Lehrplänen verschiedener Jahrgangsstufen unterschiedlicher Schulformen verwandt, ohne genauer auf diesen einzugehen. Was einen Werkstoff ausmacht oder wie und zu welchem Zweck dieser entwickelt wurde, findet dabei meist kaum Beachtung. Jedoch ist es das punktgenaue Zusammenspiel aus Physik und Chemie im Werkstoff, was über seine Eigenschaften entscheidet und uns Menschen erlaubt (Hoch-)Technologien zu nutzen.

In kurzweiligen Vorträgen und interessanten Workshops soll erläutert und demonstriert werden, mit welchen Methoden Werkstoffe untersucht werden. Ferner soll am Beispiel von Metallen gezeigt werden, dass Werkstoffeigenschaften durch Materialdesign auf unterschiedlichen Längenskalen, vom nm bis zum mm, gezielt eingestellt werden können.

Die Grundlagen der Analysemethoden werden meist schon im Rahmen des Physik- und Chemieunterrichts an den Schulen vermittelt und finden breite Anwendung bei der Werkstoffentwicklung. Im Rahmen dieses Workshops sollen auch die Angebote des Schülerlabors „Science meets school - Werkstoffe & Technologien in Freiberg an der TU Bergakademie Freiberg vorgestellt und die Einbeziehung in den Unterricht diskutiert werden.


Ziele

Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre fachliche Kompetenz im Bereich des Zusammenspiels von atomarem bzw. kristallinen Aufbau der Werkstoffe und den daraus resultierenden Eigenschaften zu vertiefen.

Die Teilnehmer lernen moderne Verfahren zur Werkstoffcharakterisierung kennen und können dadurch Inhalte des schulischen Lehrplanes mit praktischem Bezug versehen.

Den Teilnehmern werden aktuelle Trends der Werkstoffentwicklung vermittelt.

Die Teilnehmer können ihr Wissen einbringen und aktuelle Fragen diskutieren.


Inhalte

··
  • Werkstoffe und ihr kristalliner Aufbau: Wie Struktur und Chemie die Eigenschaften bestimmen (Vortrag)?
  • ·
  • Röntgenbeugung & Elektronenmikroskopie zur Klärung von Struktur und Chemie der Werkstoffe. (Vortrag)
  • ·
  • Wie arbeitet ein Werkstoffwissenschaftler? - Probenherstellung und Analysevorbereitung (Workshop)
  • ·
  • Werkstoffe unterm Elektronenstrahl: Angewandter Welle-Teilchen-Dualismus (Workshop, Demo-Workshop)
  • ·
  • Beugung von Röntgenstrahlen am periodischen Gitter: Ein Schulexperiment in der Praxis (Workshop)

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Technik und Computer, Chemie, Physik, Metalltechnik und Maschinenbautechnik an Gymnasien und beruflichen Schulen


Hinweise

Für die praktische Arbeit in den Workshops: lange Hosen, geschlossenes Schuhwerk, auch bei sommerlichen Temperaturen erforderlich.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.11.2019 09:00 16:00

Anmeldeschluss

03.10.2019

Dozenten

Name von
Leineweber, Andreas Technische Universität Bergakademie Freiberg, Freiberg
Rafaja, David Technische Universität Bergakademie Freiberg, Freiberg
Schimpf, Christian Technische Universität Bergakademie Freiberg, Freiberg

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05378