Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.B04202: Quantencomputing
am 23.06.2022Anmeldeschluss: 12.05.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Quantencomputing wandelt sich aktuell von einem Forschungsfeld insbesondere im Hardwarebereich zu einem IT-Thema mit starkem Softwarefokus um. Quantenhardware ist über Cloud-Systeme erreichbar und kann von jedem (klassischen) Computer mit Internetverbindung für spezielle Aufgaben genutzt werden. Um entsprechende Softwareframeworks nutzen zu können, ist ein Grundverständnis des Computer-Modells eines Quantencomputers erforderlich. Da Quantencomputer verschiedene Problemstellungen deutlich effizienter bewältigen können als klassische Digitalrechner, wird eine hohe Praxisrelevanz des Themas in eben diesen Bereichen prognostiziert. Aus diesem Grunde soll das Thema frühzeitig auch an Schulen Erwähnung finden und anhand einfacher Problemstellungen erörtert werden.


Ziele

Das Compute-Modell von Quantencomputern soll vorgestellt und in wichtigen Aspekten durch die Teilnehmer*innen

der Fortbildung verstanden werden.

Einfache Problemstellungen, die mit Quantencomputern schneller und effizienter als mit klassischen

Rechnern bewältigt werden können, sollen vorgestellt werden, so dass Vorteile direkt sichtbar werden.

In praktischen Übungen wird das vermittelte Wissen anhand einfacher Programme bzw. Implementierungen durch die Teilnehmer*innen angewandt.

Im Ergebnis verfügen die Teilnehmer*innen der Fortbildung über Wissen und Lehrmaterial, um das Thema

Quantencomputing den Schülern theoretisch und praktisch vermitteln zu können.


Inhalte

  • Kennenlernen und Verstehen des Compute Modells eines Quantencomputers
  • Kennenlernen und verstehen einfacher Quantenalgorithmen
  • Kennenlernen von Softwareframeworks zum Programmieren von Quantencomputern
  • Anwendung des erlernten Wissens anhand einfacher Implementierungen

Zielgruppe

Informatiklehrer*innen


Hinweise

Die Thematik verlangt eine gewisse Offenheit für anspruchsvolle mathematische Konzepte, die im Kurs jedoch auf Bekanntes heruntergebrochen werden und möglichst ohne "theoretischen Überhang" vermittelt werden. Auf Anwendungsseite wird auf Python als Implementierungssprache zurückgegriffen, jedoch zumeist auf wenige Code-Zeilen reduziert und in vorbereiteten Programmierumgebungen, die technische Details weitgehend ausblenden.


Veranstaltungstermine

am von bis
23.06.2022 09:30 17:30

Anmeldeschluss

12.05.2022

Dozenten

Name von
Dozententeam unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jörg Lässig, Hochschule Zittau/Görlitz - Campus Görlitz, Görlitz

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04202