Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05496: MASCHINENBOOM - Schauplatzausstellung
am 30.04.2020Anmeldeschluss: 19.03.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455
Ansprechpartner organisatorisch: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455

Beschreibung

In der Schauplatzausstellung "MaschinenBoom" geht es um die Fragen: Was ist eine Maschine und welche Rolle spielen Maschinen im Leben der Menschen? Ausgewählte Exponate verdeutlichen markante Entwicklungen und die wechselvolle Geschichte des sächsischen Maschinenbaus. Deutlich wird, dass Sachsen nicht nur die Wiege des deutschen Werkzeugmaschinenbaus ist, sondern hier seit über zwei Jahrhunderten weltweit gefragte Maschinen konstruiert und produziert werden - vom filigranen Uhrwerk aus Glashütte bis zum Hightech-Bearbeitungszentrum aus Chemnitz.

Die Ausstellung nimmt die Lehrenden mit auf eine Reise zu den Stationen der sächsischen Maschinenbaukunst, von den ersten Maschinen aus der Pionierzeit bis zu den zeitgenössischen Utopien "menschenleerer Werkhallen" im Zeitalter der Industrie 4.0. Bereits im frühen 20. Jahrhundert präsentiert sich Sachsen mit ersten selbst entwickelten Maschinen auf Weltausstellungen und wird zum gefragten Exporteur. Der Maschinenbau boomt: Fabriken für Maschinen und Maschinenbau entstehen, in denen Textil-, Dampf-, Werkzeug- und andere Maschinen "Made in Sachsen" gefertigt werden. Für die Lehrkräfte wird erlebbar, wie die Menschen im Laufe der Zeit Maschinen perfektionierten und wie der Maschinenboom ihren Alltag revolutionierte. Dabei wird auch der zunehmende Einfluss der Maschinen auf das menschliche Leben thematisiert.


Ziele

Die Teilnehmer lernen die Genese des Maschinen-Begriffs in allen Facetten kennen.

Die Teilnehmer sind über die Entwicklung der sächsischen Wirtschaft informiert.

Die Teilnehmer lernen die Veränderungen zwischen Lebens- und Arbeitswelt kennen, welche durch die Industriellen Revolutionen ausgelöst wurden.

Die Teilnehmer sind in der Läge, den Prozess der Industrie 4.0 und die dadurch ausgelösten Veränderungen zu beschreiben und zu vermitteln.


Inhalte

  • Genese der sächsischen Wirtschaft und deren Branchen
  • Maschinen - Bedeutung und Wechselwirkung für die Menschen
  • Industrielle Revolutionen
  • ·
    • Angebote für Schulklassen (Führungen, Projekte, mobiles Museum)

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer und Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
30.04.2020 15:00 17:00

Anmeldeschluss

19.03.2020

Dozenten

Name von
Kabus, Jürgen Sächsisches Industriemuseum Chemnitz, Chemnitz

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05496