Schulportal

 
 

Bitte beachten Sie, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem neuartigen Corona-Virus alle Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung vom 16.03. bis zum Schuljahresende abgesagt sind.

Weiter Online-Fortbildung für Lehrkräfte (zu Fernunterricht und Weiterem)

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01683: ONLINE Fortbildung: Calliope mini
Mit Calliope mini Programmieren lernen in Sekundarstufe I
am 30.09.2020Anmeldeschluss: 29.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Der Calliope mini ist ein Mikrocontroller, der als ein Baustein der digitalen Bildung langfristig dazu beitragen kann, dass mehr digitale Inhalte in den Schulen vermittelt werden. Kinder und Jugendliche, die sich ein Grundverständnis der Programmierung aneignen konnten - quasi in die Blackbox der Endgeräte schauen konnten - werden die immer weiter automatisierte Welt als kritische Bürgerinnen und Bürger kreativ mitgestalten können. Im Fokus steht der Einsatz des Mikrocontrollers Calliope mini in diesen Klassenstufen.

Der Kurs findet komplett online statt und kann ab dem 3. März 2020 genutzt werden.

Die Anmeldung ist zeitunabhängig und ebenfalls online unter: https://open.sap.com/courses/calli2


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Einsatzmöglichkeiten des Calliope mini in der Sekundarstufe I kennengelernt.

Sie haben an Beispielen grundlegende Projektideen aus dem Informatikunterricht, den MINT-Fächern sowie fächerübergreifende Projekte kennengelernt (zum Beispiel fahrende Malautos, Wahlcomputer, Pflanzenbewässerung, Spiele, Roboterfinger, Kryptologie)

Sie sind in der Lage eigene Projekte zu entwickeln und umzusetzen.


Inhalte

  • Modul 1: Digitale Bildung mit dem Calliope mini
  • Modul 2: Erste Schritte mit dem Calliope mini (optional)
  • Modul 3a: Einsatz im Informatikunterricht
  • Modul 3b: Einsatz im MINT-Unterricht
  • Modul 3c: Einsatz außerhalb des MINT-Unterrichts
  • Modul 4: Planung eines eigenen Projekts

Zielgruppe

Lehrer und Lehrinnen der Sekundarstufe I (Klasse 5 bis 10) aller Schulformen sowie Fachberater/innen, Medienpädagogen und Medienpädagoginnen.


Hinweise

Der Lernaufwand beträgt dabei ca. 8 Stunden (4 Module mit je 2 Stunden Lernaufwand). Um den Lernfortschritt sichtbar zu machen, werden 3 Onlinetests (je ein Test am Ende der Module 1, 3 und 4) angeboten. Sie können bis zum Kursende (30.11.2020) an den Tests teilnehmen und dadurch eine benotete Teilnahmebestätigung (Zeugnis) durch die Plattform openSAP erhalten.

Es sind keine Vorkenntnisse in der Programmierung notwendig. Programmierneulinge erhalten im Modul 2 eine kurze Einführung ins Programmieren mit den Editoren Open Roberta Lab und MakeCode.

Die vorgestellten Programme können am PC nachvollzogen werden, ohne einen Calliope mini zu besitzen und zu verwenden. Allerdings empfehlen wir, einen Calliope mini zu leihen (ggf. zu kaufen), um die Programme direkt am Gerät auszuprobieren.

Das verwendete Mikrocontroller-Board Calliope mini kann besipielsweise an den Medienpädagogischen Zentren zur Ausleihe angefragt werden.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Klassen- und Jahrgangsstufensätze von Mikrocontroller-Boards explizit im Rahmen der Medienbildungskonzepte bzw. Medienentwicklungspläne mit Festbeträgen förderfähig sind (Sächsisches Ministerium für Kultus, RL Digitale Schule, 2019).


Anmeldeschluss

29.09.2020

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01683