Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05554: Elterngespräche - Erfolgreiches Umgehen mit schwierigen Eltern
am 18.09.2020Anmeldeschluss: 07.08.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422

Beschreibung

Neben fachlich-pädagogischen Herausforderungen zählt oft auch die Arbeit mit Eltern zu den Problemen des Lehrerberufes. Überbehütende oder desinteressierte, ignorante oder ignorierende, alleswissende oder hilflose Eltern … die Liste spezieller Problemtypen ließe sich fortsetzen. Zwar gibt es überwiegend nette, kooperationsEltern - aber auch den o.g. „Elterntypen kann man schlecht aus dem Weg gehen.

Wir werden uns in der Veranstaltung mit problematischen Eltern und Gesprächen beschäftigen und dazu Verhaltensweisen, Kommunikationsformen und rhetorische Hilfsmittel kennenlernen, die dabei helfen, auch schwierige Unterhaltungen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Die möglichen Verhaltensweisen und Gesprächstechniken werden in einem Modell zusammengefasst, welches für Problemfälle einen schnellen Überblick gestattet, wie man auf „Übergriffe und Gesprächsprobleme reagieren kann.


Ziele

Die Teilnehmer kennen verschiedene Gesprächshilfsmittel und (rhetorische) Techniken, die dabei helfen, in schwierigen Gesprächen seine Ziele zu erreichen und nicht die Nerven zu verlieren.

Sie erhalten Einblick in einen „Werkzeugkasten für schwierige Gesprächssituationen, dessen Inhalt Sie dabei unterstützt, schwierige Eltern zu überzeugen oder zur Zusammenarbeit zu bewegen.

Die Teilnehmer üben praktisch wichtige Techniken und Hilfsmittel.

Das Seminar hilft den Teilnehmern, ein erfolgreicheres und entspannteres Umgehen mit schwierigen Eltern zu erreichen und eine gelingende „Erziehungspartnerschaft" zu etablieren.


Inhalte

  • Typen schwieriger Eltern bzw. problemhaltige Gesprächssituationen
  • Arbeit an konkreten Problemsituationen
  • konkrete Handlungsmöglichkeiten für Problemsituationen (theoretisch und praktisch)
  • Vorstellung alternativer Kommunikationsmöglichkeiten und Hilfsmittel für schwierige Eltern

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Hinweise

Die Veranstaltung richtet sich an alle Pädagogen, die mit massiv herausfordernden Elterngesprächen konfrontiert sind oder waren. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, dass die Teilnehmer an „ihren, eigenen, konkreten Themen oder Fällen arbeiten und genau dafür Lösungen mitnehmen, die spätere Gesprächssituationen (ggf. auch mit Kollegen) hilfreich sein können. Die Veranstaltung sieht sich nicht als theoretisch-abstrakte Unterweisung sondern als vermittelte Lösungssuche für praktische Problemstellungen. Insofern ist es notwendig, dass Teilnehmer eigene Fragestellungen aktiv einbringen.

Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft können vom Landesamt für Schule und Bildung nicht übernommen werden. Es wird empfohlen, die Kostenübernahme vor Anmeldung mit dem jeweiligen Schulträger abzustimmen.

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung in den Vortrags-/sowie Arbeitsräumen ist freigestellt, wird aber empfohlen. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
18.09.2020 09:00 16:00

Anmeldeschluss

07.08.2020

Dozenten

Name von
Müller Dr., Holger SAPITE-Consult, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05554