Schulportal

 
 

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).
Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen eine Mund-Nase-Bedeckung mit.
Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.

 

Weiter Online-Fortbildung für Lehrkräfte (zu Fernunterricht und Weiterem)

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05581: Medienscouts ausbilden: Cybermobbing & Social Media
am 28.09.2020Anmeldeschluss: 17.08.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422

Beschreibung

Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern zu fördern heißt, sie in die Lage zu versetzen, die Potentiale und Gefahren von Medien einschätzen zu können und entsprechend verantwortungsvoll zu handeln. Eine nachhaltige Bildungsinitiative zur Förderung von Medienkompetenz besteht in der Ausbildung und Arbeit von Medienscouts, d.h. Kindern und Jugendlichen, die ihre Mitschülerinnen und Mitschüler - zum Teil auch Lehrkräfte und Eltern - bei medienbezogenen Fragen beraten. Ziel ist ein aufgeklärter und bewusster Umgang mit Medien in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft, wie er nicht zuletzt auch in der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt gefordert wird. Der Peer-to-Peer-Ansatz des Medienscout-Konzeptes, bei dem sich Gleichaltrige gegenseitig unterstützen, bietet eine wichtige Ergänzung zu den empfohlenen Maßnahmen im Kontext Medienbildung für den Fachunterricht.


Ziele

  • 1. Die Teilnehmenden sind mit dem medienkompetenzfördernden Peer-to-Peer-Konzept „Medienscout
  • vertraut.·
  • 2. Sie kennen Konzepte, Ausbildungswege und Arbeitsfelder von Medienscouts und sind in der Lage, an der eigenen Schule selbst Medienscouts zu etablieren.
  • ·
    • 3. Sie können Medienscouts zum Thema „Cybermobbing & Social Media
    • ausbilden (ggf. unterstützt durch externe Partner*innen in Sachsen).

Inhalte

  • Wodurch zeichnen sich Medienscouts aus (Konzepte, Ausbildungswege, Arbeitsfelder …) und wie lassen sich an meiner Schule Medienscouts nachhaltig etablieren?
  • Was sollten Kinder und Jugendliche zum Thema „Cybermobbing & Social Media
  • wissen? Wie bereite ich dieses Thema inhaltlich und methodisch so auf, dass zukünftige Medienscouts dazu selbst Workshops konzipieren und durchführen können? (Die Fortbildung konzentriert sich auf das Modul „Cybermobbing & Social Media. Im Katalog finden Sie eine ergänzende Veranstaltung, die sich dem Thema „Sicherheit & Privatsphäre im Netz widmet.)·
  • Wo finde ich weiterführende Materialien für die Medienscout-Ausbildung (auch zu anderen inhaltlichen Schwerpunkten) und wer in Sachsen kann mich bei der Ausbildung von Medienscouts unterstützen?

Zielgruppe

GTA-Angebotsleiter, interessierte Lehrerinnen und Lehrer


Hinweise

Das Medienbildungskonzept der Schule kann zur Fortbildung mitgebracht werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
28.09.2020 09:00 16:00

Anmeldeschluss

17.08.2020

Dozenten

Name von
Dozententeam, k.A.

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05581