Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03801: Anfangsunterricht - Wie lernen Kinder rechnen und was können wir im Unterricht tun, damit sie nicht beim "zählenden Rechnen" bleiben?
vom 19.10.2020 bis 20.10.2020Anmeldeschluss: 25.08.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Klier, Grit; +49 375 4444-310

Beschreibung

Immer mehr Schüler zeigen bereits früh im Mathematikunterricht der Grundschule, im Anfangsunterricht von Klasse 1 und 2, Schwierigkeiten beim Erlernen des Rechnens. Als mögliche Erklärung wird häufig Rechenschwäche genannt.

Bei genauer Beobachtung und Analyse der Lernentwicklung stellt man fest, dass die Schüler keine gute Zahlvorstellung und somit auch kein Zahlverständnis entwickelt haben. Sie erkennen und sehen die Zahlen nicht als Repräsentanten von Mengen, die in einem System geordnet sind und dadurch Beziehungen zu- und untereinander haben. Stattdessen bleiben die Schüler meistens beim Zählen und dem "zählenden Rechnen". Die Teilnehmer lernen unterschiedliche didaktisch-methodische Konzepte kennen, um den Schülern anschaulich

zu vermitteln, wie sie Zahlen in ihrem Zahlenraum erfassen und die Zahlbeziehungen zueinander entdecken können. Dies geschieht unabhängig vom Lehrwerk.

Das Basiswissen der Grundschule und die Basisfähigkeiten im Umgang mit Zahlen werden anschaulich aufgebaut und verinnerlicht.


Ziele

Die Teilnehmer lernen mathematische Basisfähigkeiten als gute Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Zahlen kennen und erarbeiten mathematisch-didaktische Konzepte zu den Zahlen und ihren Beziehungen.

Materialien und Darstellungsformate, die zur Vorbeugung der Rechenschwäche dienen können, werden eingesetzt.

Die Teilnehmer erkennen typische Fehler und Stolpersteine rechenschwacher Schüler und sind in der Lage,

diese Kenntnisse zur Erstellung eines effektiven Förderplans zu nutzen.


Inhalte

·

Mathematische Basisfähigkeiten im Umgang mit Zahlen

·

Didaktisch-methodische Konzepte / Materialien für einen handlungs- und kompetenzorientierten Unterricht

·

Stolpersteine / Fehler rechenschwacher Schüler

··

Zielgruppe

Lehrkräfte, auch besonders Seiteneinsteiger, die in Grund- und Förderschulen das Fach Mathematik im Anfangsunterricht (Klasse 1 und Klasse 2) unterrichten


Hinweise

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z.B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
19.10.2020 09:00 16:30
20.10.2020 09:00 16:30

Anmeldeschluss

25.08.2020

Dozenten

Name von
Kiehl, Annette Praxis für Lerntherapie Kiehl, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03801