Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10652: Persönlichkeit und Beziehungsgestaltung
am 06.10.2020Anmeldeschluss: 10.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Die Charakterstruktur eines jeden bestimmt unbewusst das Denken und Verhalten sowie die Beziehungsgestaltung in der Praxis. Da die Bausteine unserer Persönlichkeit bereits in den ersten Lebensjahren gelegt werden, ist sie uns aus neuroökonomischen Gründen im Erwachsenenleben nur zu einem geringen Teil bewusst. Daher herrscht auch in der Regel eine große Kluft zwischen der Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Auch Pädagogen bringen unbewusst ihren Anteil an Konflikten, die sich stets wiederholen, mit ein. Sie bringen ihre Biografie mitsamt den zahlreichen charakterlichen Ecken und Kanten mit in den Praxisalltag. Welche Rolle nehmen sie dabei ein? Welche Beziehungsfallen stellen sie sich unbewusst und wie können sie ihre "wunden Punkte" besser verstehen und in Zukunft professioneller mit ihnen umgehen.

Im Seminar wird das Konzept der Persönlichkeitsstile und -störungen sowie die Schemapädagogik vorgestellt. Beides dient der Selbstwahrnehmung und behandelt Fragen wie z. B. Wie bekomme ich im Konflikt meine Emotionen unter Kontrolle und wie schaffe ich es, Dinge nicht persönlich zu nehmen. Ziel ist ein tieferes Verständnis für (unterschwellige) Beziehungsstörungen.

Im Seminar werden durch eine erfahrene Kommunikationstrainerin/Lehrerin und einem Schauspieler praktische Beispiele szenisch vorgestellt und gemeinsam analysiert.

Ziel ist die Förderung eines Verständnisses für die eigene Persönlichkeit, um Beziehungsstörungen, die sich u. U. immer wiederholen, zu verstehen und zu verbessern.


Ziele

Förderung des Verständnisses für die eigene Persönlichkeit, um Beziehungsstörungen, die sich u. U. Immer wiederholen, zu verstehen und zu verbessernn


Inhalte

  • Lehrerberuf - Beziehungsberuf
  • Einführung in die Schemapädagogik
  • Kennenlernen der eigenen Persönlichkeitsstile
  • Kennenlernen der Persönlichkeitsstile und -störungen der Schüler

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
06.10.2020 09:00 16:00

Anmeldeschluss

10.09.2020

Dozenten

Name von
Culjak, Josip inter-action Kommunikationstraining, Potsdam
Winkler, Martina inter-action Kommunikationstraining, Potsdam

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10652