Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05607: Wissensvermittlung um die Auswirkungen des Klimawandels auf Sachsen in naturwissenschaftlichen Fächern
am 12.11.2020Anmeldeschluss: 01.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421

Beschreibung

2019 erlebten wir einen der heißesten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Das Resultat - Überhitzungen in den Städten und Dürre auf dem Land, was zu massiven Ernteausfällen und Waldschäden führte. Damit ist der Klimawandel längst nicht mehr nur abstrakt, sondern konkret spür- und sichtbar. Das Thema „Klimawandel ist auch für die Schule eine Herausforderung: Es ist komplex, umfangreich und umfasst sowohl natur- als auch sozialwissenschaftliche Aspekte. Diese praxisorientierte Fortbildung ist adressiert insbesondere Lehrkräfte in den Fächern Biologie, Geographie und Physik. Zunächst vertiefen Sie die naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels. Daran anknüpfend werden Ihnen zentrale Inhalte um die Auswirkungen der Klimaänderungen vermittelt bezogen auf die unterschiedlichen Fächer:

a)Auswirkungen auf unsere Ökosysteme in Sachsen (Biologie/Geographie): Wie verändern sich die natürlichen Lebensräume von Flora und Fauna durch den Klimawandel?

b)Auswirkungen des Treibhausgaseffektes auf die Temperatur- und Niederschlagsentwicklung in Sachsen (Physik/Geographie).

Dabei gehen Sie insbesondere auf die Zunahme von Extremwetterereignissen ein sowie auf Fragen der Resilienz.

Die Teilnehmer erhalten zudem einen Einblick in das Regionale Klimainformationssystem ReKis, mithilfe dessen der Freistaat Sachsen seine Klimaprognosen ermittelt.


Ziele

Die Teilnehmer erlangen ein fundiertes Wissen um regionale Auswirkungen des Klimawandels auf Sachsen.

Sie verfügen über methodische Konzepte und Strategien, um die Thematik abwechslungsreich und verständlich im Unterricht zu vermitteln.


Inhalte

  • Erkenntnisse der Klimawandelforschung mit Fokus auf die Region Sachsen
  • Unterrichtskonzepte, Methoden und Materialien zu Auswirkungen des Klimawandels auf Sachsen
  • Integration der vorgestellten Konzepte in den Unterricht

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Biologie, Geographie und Physik an Gymnasien und Oberschulen


Veranstaltungstermine

am von bis
12.11.2020 09:00 16:00

Anmeldeschluss

01.10.2020

Dozenten

Name von
Dozententeam, k.A.

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05607