Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10660: Collage mit Handzeichnung und Tape Art
vom 15.10.2020 bis 16.10.2020Anmeldeschluss: 03.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Im Lernbereich Gestalten auf der Fläche setzen sich die Lehrkräfte mit der Collage auf der Grundlage fotografischer Spuren und der Handzeichnung sowie der Kunstform Tape Art auseinander.

Anhand beider Verfahren werden Varianten der Komposition, der Bildfarbe und -spannung erprobt.

Dabei findet ein Austausch über didaktische und methodische Möglichkeiten der Themenbereiche im Unterricht statt.


Ziele

  • Die Lehrkräfte entwickeln eigene künstlerisch-praktische Zugänge zur Collage mit Handzeichnung und Tape Arte
  • Die Lehrkräfte sind in der Lage, fachliche Aspekte des collagierenden Gestaltens handlungs- und prozessorientiert zu bearbeiten und in den Lehr- und Lernprozess zu integrieren.
  • Die Lehrkräfte haben Handlungssicherheit durch die Erprobung moderner und traditioneller Techniken des Collagierens.

Inhalte

  • Gestalten von Collagen mittels Tape Art auf Karton und transparenten Kunststoffplatten
  • Bildnerisches Problemlösen mit den Möglichkeiten der Collage und Handzeichnung auf Grundlage von fotografischen Zufallsspuren
  • Erarbeiten von Unterrichtssequenzen und Bewertungskriterien

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Kunst und Gestaltung an beruflichen Gymnasien, Fachoberschulen, Berufsfachschulen, Fachschulen, Gymnasien, Oberschulen


Hinweise

Bitte bringen Sie folgende Materialien mit:

Cuttermesser, Scheren, Schneideunterlage, Lineal (mind. 30cm), Leimstift, weißer Gelstift, schwarze Fineliner in verschiedenen Stärken, evtl. Tape in Wunschfarbe

Es entsteht ein Unkostenbeitrag als Eigenbetrag in Höhe von 10,00 €

Uebernachtung im Hotel Elisenhof ist mögloch. Bitte Übernachtungswunsch bei der Anmeldung unbedingt angeben!


Veranstaltungstermine

am von bis
15.10.2020 10:00 17:00
16.10.2020 09:00 16:00

Anmeldeschluss

03.09.2020

Dozenten

Name von
Hoffmann, Silvia Anton-Philipp-Reclam-Schule - Gymnasium des Deutsch-Französischen Bildungszentru, Leipzig
Meinhardt, Ines Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium Wurzen, Wurzen

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10660