Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L10646: Staatliche Repressionen gegen Jugendliche in der DDR - Verfolgung von unangepasstem Verhalten und politischem Protest. Präsentation einer Projekttags in Torgau für Schulklassen und Gruppen
am 15.10.2020Anmeldeschluss: 03.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Welchen staatlichen Repressionen unangepasste Jugendliche in der DDR ausgesetzt waren, thematisiert ab 2020 ein gemeinsamer Projekttag der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof (GJWH) Torgau und des Dokumentations- und Informationszentrums (DIZ) Torgau | Stiftung Sächsische Gedenkstätten. Themen und Ablauf des Projekttags für Schulklassen und andere Gruppen werden bei der Fortbildung vorgestellt.

Jugendliche sollten sich in der DDR zu „sozialistischen Persönlichkeiten entwickeln. Verhielten sie sich unangepasst oder protestierten sie gegen die politischen Verhältnisse, konnten sie in den Blick der Staatsmacht geraten. Es drohte ihnen die Einweisung in Spezialheime „zur Umerziehung und somit letztlich auch in den Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau als Endstation im DDR-Erziehungssystem. Andere Jugendliche wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt und verbrachten Monate oder Jahre in Haft, darunter auch im Jugendgefängnis in Torgau.


Ziele

  • Die Teilnehmer kennen das System der Heimerziehung und die Jugendgefängnisse in der DDR als Disziplinierungs- und Verfolgungsinstrumente
  • Die Teilnehmer kennen Einzelschicksale von Jugendlichen im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau und im Jugendgefängnis Torgau
  • Die Teilnehmer kennen die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau und das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau | Stiftung Sächsische Gedenkstätten als historisch-politische Lernorte
  • Die Teilnehmer kennen die Themen und den Ablauf des Projekttags und verfügen über die nötigen organisatorischen Informationen

Inhalte

  • Das System der Heimerziehung in der DDR und die Methoden der „Umerziehung
  • im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau ·
  • Das Jugendgefängnis in Torgau und die Haftbedingungen: Arbeitsbedingungen, Methoden der "Selbsterziehung", Züchtigung per Sport, Arrest
  • Schicksale und Lebenswege von Jugendlichen im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau und im Jugendgefängnis Torgau
  • Themen, Ablauf und Organisation des Projekttags

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Geschichte, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung, Ethik, Religion, Soziale Arbeit an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Hinweise

In der Mittagspause besteht die Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagsimbiss (Eigenbeitrag der Teilnehmer!).


Veranstaltungstermine

am von bis
15.10.2020 09:30 15:30

Anmeldeschluss

03.09.2020

Dozenten

Name von
Kohlhaas, Elisabeth Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ), Torgau
Rummel, Manuela Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau, Torgau

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10646