Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06045: Räubern, Lauern, Stöbern - die Vielfalt räuberischer Insekten und ihr Verhalten in heimischen Ökosystemen
am 25.03.2021Anmeldeschluss: 11.02.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Die Fortbildungsinhalte ermöglichen den Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Thematik der Vielfalt räuberisch lebender Insekten und deren Verhaltensweisen sowie die Auseinandersetzung mit den sich daraus ergebenden Wechselwirkungen in verschiedenen Ökosystemen. Die Teilnehmer besuchen einen landwirtschaftlichen Betrieb, welcher biologische Schädlingsbekämpfung praktiziert. Der Aspekt der biologischen Schädlingsbekämpfung wird dabei betrachtet. Gleichzeitig gibt das Thema Anregungen für die Gestaltung und Umsetzung der entsprechenden Lehrplaninhalte in den Sekundarstufen I und II.


Ziele

Die Teilnehmer haben einen Einblick in die Vielfalt und das Verhalten der räuberisch lebenden Insekten erhalten. Methoden der Beobachtung und Bestimmung von Insekten mit Schülergruppen sowie Aspekte der biologischen Schädlingsbekämpfung sind bekannt.


Inhalte

  • Vielfalt der räuberischen Insekten mit ihren verschiedenen Fangmethoden
  • Auswirkung der Räuberpopulation in ihrer Komplexität im Ökosystem
  • Betrachtung des Umweltwiderstandes an ausgewählten Räuberpopulationen
  • Insekten als biologische Schädlingsbekämpfer in Gärten und in der Landwirtschaft
  • Methoden der Beobachtung und Bestimmung von Insekten
  • Didaktisch-methodische Umsetzung in der Sekundarstufe I und II

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Biologie an Gymnasien


Veranstaltungstermine

am von bis
25.03.2021 09:00 16:00

Anmeldeschluss

11.02.2021

Dozenten

Name von
Handmann, Hubert Gymnasium "Geschwister Scholl" Nossen, Nossen
Klöber, Sabine Gymnasium Coswig, Coswig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06045