Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06028: Wie kommt die Zahl in den Kopf? Möglichkeiten des Erwerbs von Zahl- und Operationsvorstellungen sowie von Rechenstrategien
vom 29.10.2020 bis 30.10.2020Anmeldeschluss: 17.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8324-426
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Entscheidend für den Erfolg des Mathematikunterrichts ist der Erwerb von Zahl- und Operationsvorstellungen durch alle Schüler. Dank tragfähiger Zahl- und Operationsvorstellungen und dem Aufbau von langfristig nutzbaren Rechenstrategien werden nicht nur Lernschwierigkeiten wirksam vermieden, sondern wirklich tragfähige Fundamente für den Unterricht in späteren Klassenstufen bis hin zur Sekundarstufe II geschaffen. In der Veranstaltung lernen die Teilnehmer - ausgehend von der Sachlogik der Aneignungsgegenstände „Zahl und „Operation und den neurologischen Grundlagen der Zahlrepräsentation und Zahlverarbeitung - praktikable Möglichkeiten für eine passende Unterrichtsgestaltung kennen. Im Mittelpunkt stehen neben theoretischen Grundlagen vor allem typische Unterrichtssituationen und diesen entsprechende erfolgreiche Handlungsstrategien sowie Ansatzpunkte für Diagnose und Förderung gegenüber.


Ziele

Die Teilnehmer leiten aus Modellen der Zahlrepräsentation und Zahlverarbeitung Konsequenzen für die Arbeit an den Aspekten des Zahlbegriffes im Unterrichtsalltag ab.

Sie beschreiben die Phasen des Erwerbs von Operationsvorstellungen und wählen dazu entsprechend geeignete Wege zur Erarbeitung und Festigung von Rechenoperationen.

Die Formen des mündlichen Rechnens und Möglichkeiten des Erwerbs von Rechenstrategien durch die Kinder sind den Teilnehmern bekannt.

Sie kennen und nutzen Möglichkeiten zur unterrichtsbegleitenden Lernstandserhebung.


Inhalte

  • Zahlbegriff und Zahlrepräsentation (Modelle u. a. nach Dehaene, von Aster, Lorenz)
  • Erarbeitung und Festigung von Operationsvorstellungen - Grundlage und konkrete Unterrichtspraxis
  • Rechenstrategien und deren Bedeutung sowie praktikable Wege, auf denen alle Kinder diese zum Lösen ganzer Klassen von Aufgaben erwerben können
  • Probleme (z. B. beim Aufbau von Zahlvorstellungen, beim Rechnen, beim Erwerb der Grundaufgabengleichungen usw.) und erprobte Lösungen werden aufgezeigt

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Mathematik an Grund- und Förderschulen; Seiteneinsteiger im Fach Mathematik, die in den Klassen 1 bis 7 unterrichten


Hinweise

Bitte bringen Sie Ihr aktuell verwendetes Lehrwerk (Buch und Arbeitsheft) möglichst aus Klasse 1 oder 2 mit (auch wenn Sie gerade in Klasse 3 oder 4 unterrichten).

Die Veranstaltung findet im Businesspark Dresden, Bertolt-Brecht-Allee 22-24, 01309 Dresden im Haus 24 statt. Der Zugang zum Haus 24 erfolgt über die Mansfelder Straße (<https://goo.gl/maps/ZX6Z2yby6TvYUV4Q8>).

Parkmöglichkeiten befinden sich in der Umgebung und in der Tiefgarage (Einfahrt über Mannsfelder Str., Tagesticket: 8,00 EUR).


Veranstaltungstermine

am von bis
29.10.2020 08:30 17:00
30.10.2020 08:30 17:00

Anmeldeschluss

17.09.2020

Dozenten

Name von
Eichler Prof. Dr., Klaus-Peter Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06028