Schulportal

 
 

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).
Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen eine Mund-Nase-Bedeckung mit.
Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.

 

Weiter Online-Fortbildung für Lehrkräfte (zu Fernunterricht und Weiterem)

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01566: Beratungslehrer/innen im Spannungsfeld von Kontrolle und Hilfe
Systemische Beratung kompakt
vom 04.11.2020 bis 06.11.2020Anmeldeschluss: 07.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kuehl, Andrea; (03 51) 83 24 397
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Beratungslehrer/innen haben die Aufgabe mit den Ratsuchenden individuelle Lösungen für sehr unterschiedliche Problemlagen zu erarbeiten. Sie arbeiten lösungsorientiert, orientieren sich an den spezifischen Schwierigkeiten der Ratsuchenden und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Dem Aufbau der Beratungsbeziehung und der gezielten Gesprächssteuerung durch Fragen und andere Interventionen kommt dabei eine wichtige Bedeutung zu.

Beratungslehrer/innen sind Lehr- und Beratungsperson zugleich. Um sich professionell in dem Spannungsfeld zwischen Hilfe und Kontrolle bewegen zu können, brauchen sie ein entsprechendes Rollenverständnis und für beide Seiten spezielle Beratungskompetenzen.

Die Fortbildung ermöglicht, vorhandene Kompetenzen zu erweitern, neue aufzubauen und das eigene Handeln weiter zu professionalisieren.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen und nutzen den Unterschied zwischen Experten- und Prozessberatung.

Sie haben die systemische Arbeitsweise kennengelernt und sind in der Lage eine systemische Beratung zu führen.

In Kleingruppenübungen konnten die Teilnehmenden verschiedene systemische Interventionen ausprobieren und können diese anwenden.

Die Beratungslehrer/innen haben präventiv wirksame Überlegungen für die eigene Tätigkeit angestellt und deren Übertragung in den Schulalltag angedacht.


Inhalte

  • Systemisches Arbeiten / Verständnis
  • Aufbau von Beziehung / Pacing
  • Anliegen-/Auftragsklärung bei komplexen Problemen
  • Umgang mit lösbaren und unlösbaren Problemen
  • Umgang mit widersprüchlichen Aufträgen
  • Verstehen der Wirkfaktoren in einer Beratung
  • Handwerkszeug zur Prozesssteuerung
  • Systemische / lösungsorientierte Fragen
  • Beraten und Bewerten als Widerspruch
  • Umgang mit Gefühlen und starken Affekten
  • Selbstregulation- und Entspannungstechniken / Klopf-/Atemtechnik

Zielgruppe

Beratungslehrer/innen aller Schularten


Hinweise

Die Veranstaltung bietet eine Vielzahl von Fragen und Methoden des systemischen Beratungshandwerks an. Für bereits systemisch beratende Beratungslehrer/innen gibt es die Möglichkeit, sich im Anspruch von Beratungsaufgaben zu überprüfen und weiter zu professionalisieren. Beratungslehrer/innen ohne große bisherige Beratungserfahrung können sich orientieren, Grundlagen erfassen und erste Schritte tun.


Veranstaltungstermine

am von bis
04.11.2020 10:00 17:30
05.11.2020 09:00 17:30
06.11.2020 09:00 13:00

Anmeldeschluss

07.10.2020

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01566