Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05968: Globale Schatzkiste Regenwald - eine Fortbildung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
am 13.01.2021Anmeldeschluss: 02.12.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Seit 2002 unterstützt die Eerepami Regenwaldstiftung aus Sachsen das Land Guyana und indigene Gemeinschaften bei diversen Projekten. Diese Erfahrungen und Entwicklungstendenzen von Ländern mit tropischem Regenwald spiegeln sich in der Fortbildung wider.

Das Ökosystem Regenwäldern bietet vielfältige Möglichkeiten, das Zusammenwirken von natur- und humangeografischen Faktoren exemplarisch darzustellen. Der Schwerpunkt liegt auf lebendigen und schülerorientierten Unterrichtsbeispielen, die Kinder und Jugendliche anregt, den Regenwald nicht nur als fernen Ort, sondern als Teil unserer unmittelbaren Umwelt zu begreifen. Damit soll den Schülern vermittelt und verständlich werden, wie elementar der Wald für das Weltklima, die Artenvielfalt und die einheimische (indigene) Bevölkerung ist. Die Methoden bieten kognitive und empathische Zugänge, Perspektivenwechsel und haptische Erfahrungen (Artefakte, diverse Hölzer etc.). Auch die politischen und wirtschaftlichen Interessen der im Regenwald Agierenden werden verdeutlicht. Die Schüler sollen lernen, eigene und fremde Wertvorstellungen zu hinterfragen und zu reflektieren. Damit sollen sie befähigt werden, Handlungsoptionen zu entwickeln und das eigenen Konsumverhalten unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu überprüfen. Vorgestellt werden auch ausleihbare didaktisch-methodische Materialien und interaktive Methoden.


Ziele

Die Lehrkräfte haben ihr Wissen über die sozialen, ökologischen, politischen und ökonomischen Zusammenhänge bei der Erschließung Amazoniens/der Regenwälder unserer Erde erweitern und einen Einblick in das Leben der indigenen Bevölkerung früher und heute gewonnen. Mit Hilfe interaktiver und handlungsorientierter Methoden können die Teilnehmer die Thematik für Schüler erfahrbar machen und einen Perspektivwechsel erzeugen (Was habe ich damit zu tun?).

Interaktive und praxistaugliche Unterrichtsbeispiele wurden vorgestellt (Regenwaldkiste, Regenwald im Supermarkt, Rollenspiele, indigene Artefakte, Projektbeispiele u. a.).


Inhalte

  • Multimediavortrag:
  • Flora und Fauna, Klima, Nutzpflanzen, Anpassung an den Lebensraum, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit der Eerepami Regenwaldstiftung Guyana·
  • Indigene Völker und andere Bewohner des Regenwaldes Vorstellung von interaktiven Unterrichtsbeispielen
  • Zerstörung des Regenwaldes anhand von Beispielen (Soja, Papier, Bodenschätze, Armut u. a.) und unser persönlicher Bezug zum Regenwald durch Nutzung dieser Ressourcen
  • Entwicklung von Empathie, Wertebewusstsein und Handlungsorientierung

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Geographie, Ethik, Religion, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Technik und Hauswirtschaft an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Hinweise

Die Veranstaltung findet im Businesspark Dresden, Bertolt-Brecht-Allee 22-24, 01309 Dresden im Haus 24 statt. Der Zugang zum Haus 24 erfolgt über die Mansfelder Straße (<https://goo.gl/maps/ZX6Z2yby6TvYUV4Q8>).

Parkmöglichkeiten befinden sich in der Umgebung und in der Tiefgarage (Einfahrt über Mannsfelder Str., Tagesticket: 8,00 EUR).


Veranstaltungstermine

am von bis
13.01.2021 08:30 15:30

Anmeldeschluss

02.12.2020

Dozenten

Name von
Grass, Jane Kristina Eine Welt Bildung Ostsachsen

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05968