Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06044: Entwicklung der Aufgabenkultur im gymnasialen Mathematikunterricht mit Blickrichtung auf zentrale Leistungserhebungen und aktuelle nationale Entwicklungen
am 22.02.2021Anmeldeschluss: 10.01.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Die Teilnehmer setzen sich mit der neuen Aufgabenkultur im Mathematikunterricht mit Blickrichtung auf das Abitur auseinander. Eine Abgrenzung zwischen den Inhalten und Strukturen der einzelnen Teile der Abiturprüfung wird vorgenommen und die Rolle der Einbeziehung von Rechenhilfsmitteln (Grafikfähiger Taschenrechner ohne und mit Computer-Algebra-System (CAS)) wird diskutiert und eingeordnet. Die Teilnehmer erhalten Anregungen zur inhaltlichen und didaktisch-methodischen Umsetzung unter dem Aspekt des Anwendens von mathematischen Kenntnissen beim Lösen inner- und außermathematischer Problemstellungen. Aktuelle nationale Entwicklungen im Bereich der Mathematik sowohl inhaltlich als auch in den Rahmenbedingungen werden mit den Teilnehmern diskutiert. Dabei werden vor allem die veränderten Aufgabenformate und Strukturen vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen ausgehend von den Bildungsstandards eingehend erörtert.


Ziele

Die Teilnehmer kennen die neuen Anforderungen an die veränderte Aufgabenkultur und sind in der Lage, diese im Unterricht umzusetzen. Veränderungen in der Aufgabenkultur im Unterricht und in zentralen Leistungserhebungen wurden vertieft.


Inhalte

  • Konstruktion von Modellierungsaufgaben im Fach Mathematik
  • Aufgabeninhalte und methodisch-didaktische Umsetzungen
  • Materialien aus dem eigenen Unterricht der Teilnehmer werden diskutiert

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Mathematik an allgemeinbildenden und an beruflichen Gymnasien


Hinweise

Bitte bringen Sie eigene Aufgabenvorschläge zur gemeinsamen Nutzung, zur Diskussion und zum Austausch (möglichst auch in elektronischer Form auf einem USB-Stick) sowie einen grafikfähigen Taschenrechner (mit/ohne CAS) mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
22.02.2021 08:30 16:00

Anmeldeschluss

10.01.2021

Dozenten

Name von
Böhlke, Steffen Landesamt für Schule und Bildung, Standort Radebeul

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06044