Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L10574: Ermittlung des individuellen sonderpädagogischen Förderbedarfs von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
vom 11.11.2020 bis 19.05.2021Anmeldeschluss: 30.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

In den beiden, miteinander in Bezug stehenden, Fortbildungsveranstaltungen soll das seit mehreren Jahren bestehende Netzwerk diagnostizierender Lehrerinnen und Lehrer an Schulen bzw. Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung gestärkt, evaluiert und weiterentwickelt werden.

Die Teilnehmer arbeiten an ausgewählten Themen aus den Bereichen der Diagnostik, Förderplanung, zum Einsatz der Testverfahren und verstehen sich als schulinterne Multiplikatoren, im Erfahrungsaustausch des jeweiligen MSD.


Ziele

  • Die Teilnehmer kennen die Neuerungen im SächsSchulG sowie der SOFS in Bezug zum Feststellungsverfahren und der inklusiven Unterrichtung.
  • Die Teilnehmer erarbeiten Kriterien für die Gutachtenerstellung im inklusiven Kontext.
  • Die Teilnehmer erfahren aktuelle wissenschaftliche Neuerungen zu den Tests "SON-R" und "IDS-2" und evaluieren erste Ergebnisse.

Inhalte

  • Feststellungsverfahren
  • Gutachtenerstellung, auch im inklusiven Kontext
  • Austausch erster Erfahrungen zur Anwendung und zur Auswertung der Tests "SON-R" und "IDS 2"
  • Weitere Schwerpunkte ergeben sich aus dem Feedback der 1. Veranstaltung.

Zielgruppe

Diagnostizierende Lehrerinnen und Lehrer in Schulen bzw. Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, die im MSD tätig sind


Hinweise

Die Teilnehmer beachten bitte die unterschiedlichen Veranstaltungsorte!

Zur ersten Veranstaltung bringen bitte die Teilnehmer geschwärzte Auswertungsprotokolle beider o.g. Testverfahren sowie den "Leitfaden zur Diagnostik" mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
11.11.2020 09:00 14:00
19.05.2021 09:00 14:00

Anmeldeschluss

30.09.2020

Dozenten

Name von
Fischer, Birgit Brücke-Schule Wurzen, Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, Wurzen
Klein, Damaris Evangelisches Schulzentrum, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10574