Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10718: Wie Alphabetisierung für Zugewanderte gelingen kann - eine Fortbildung für Unterrichtende in Vorbereitungsklassen
am 12.11.2020Anmeldeschluss: 01.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

In dieser Fortbildung werden die unterschiedlichen Dimensionen der Alphabetisierung dargelegt. Es soll gezeigt werden, wie es gelingen kann, Deutsch zu unterrichten und gleichzeitig die Schriftsprache zu vermitteln. Wichtige Schritte im Lese- und Schreibprozess werden veranschaulicht, so insbesondere das Erlernen der Buchstaben und Laute über die phonologische Bewusstheit bis hin zum Wortschatzaufbau.

Anhand von Selbsterfahrungsübungen können sich die Lehrkräfte in die Lernenden hineinversetzen und verstehen, welche Anstrengung es kostet, sich die deutsche Sprache anzueignen. Übungen und anschauliche Tipps aus der Unterrichtspraxis verdeutlichen die Inhalte und didaktischen Ansätze und bieten Anregungen für einen abwechslungsreichen Unterricht in einer heterogenen Lerngruppe.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen wesentliche Merkmale der Alphabetisierung.

Die Teilnehmenden erproben und reflektieren die Lese- und Schreibtechniken.

Die Teilnehmenden kennen Methoden der Alphabetisierung und geeignete Aufgaben und Übungen.Die Teilnehmenden entwickeln Handlungsmöglichkeiten für den Unterricht mit zu alphabetisierenden Lernenden.


Inhalte

  • Merkmale der Alphabetisierung und Herausforderungen der Lernenden
  • Prozesse beim Erlernen des Lesens- und Schreibens
  • didaktische Ansätze und Methoden der Alphabetisierung
  • geeignete Lernmaterialien und ihr Einsatz im Unterricht

Zielgruppe

interessierte Lehrkräfte der Vorbereitungsklassen an Beruflichen Schulzentren, vorzugsweise am Standort Leipzig


Veranstaltungstermine

am von bis
12.11.2020 10:00 16:00

Anmeldeschluss

01.10.2020

Dozenten

Name von
Böttinger, Anja Institut für Interkulturelle Kommunikation e. V., Berlin
Kaden, Kristin Robert-Blum-Schule - Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig mit sonderpäd., Leipzig
Krippner, Regine Berufliches Schulzentrum Delitzsch "Dr. Hermann Schulze-Delitzsch", Delitzsch

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10718