Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10731: Flucht in Medienwelten - Ursachen übermäßiger Webnutzung, Präventionsstrategien und Hilfemöglichkeiten - 1. Teil als online Seminar
vom 25.11.2020 bis 26.11.2020Anmeldeschluss: 14.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Kinder, Jugendliche und Erwachsene erleben heute eine Welt, die durch vielfältige Medien und einen ständigen technisch Wandel geprägt ist. Dabei zeigen sich neben den damit verbundenen Potenzialen auch problematische Phänomene wie ständige Erreichbarkeit, Preisgabe von persönlichen Informationen oder übermäßige Mediennutzung.

Dieser Sachverhalt wird im Rahmen der zweiteiligen Veranstaltung dargestellt und im Zusammenhang seiner Folgen diskutiert. Hierzu vermittelt der erste Teil (Onlineseminar) einen überblicksartigen und praxisorientierten Einstieg in das Thema und schafft ein Bewusstsein im Hinblick auf den Umgang mit problembeladenen Bereichen im Kontext einer kompetenten und kritischen Nutzung von Neuen Medien.

Der zweite Teil (Präsenz-Fortbildung) setzt direkt daran an, indem auftretende Fragen gemeinsam mit den Teilnehmenden erörtert und Möglichkeiten der Prävention von übermäßiger Mediennutzung aufzeigt werden. Darüber hinaus werden vorgestellte Methoden und Perspektiven alternativen Handelns in unserer medienbasierten Welt erarbeitet und praktisch erprobt. In diesem Rahmen besteht auch die Möglichkeit, die Implementierung der Thematik in das Medienbildungskonzept der Schulen zu erörtern.

Für die Teilnahme am Onlineseminar wird lediglich ein Laptop/PC mit stabilem Internetzugang vorausgesetzt. Es sind keinerlei technische Vorkenntnisse nötig.


Ziele

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse, gefährdendes Verhalten in Bezug auf Mediensucht von Kindern und Jugendlichen zu erkennen und externe Hilfsangebote wahrzunehmen.

Den Teilnehmern erhalten Kenntnisse zur Entwicklung und zum Einsatz von Präventionsangeboten hinsichtlich übermäßiger Mediennutzung und Mediensucht.

Die Teilnehmer setzen sich mit der vorurteilsbewussten und angstfreien Nutzung Neuer Medien im Unterricht auseinander.

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse zur Einbindung der Eltern hinsichtlich der Nutzung Neuer Medien im Unterricht und der gefahrenbewussten Erziehung in der Familie.


Inhalte

  • aktuelle Studien und Forschungsergebnisse aus dem Bereich übermäßiger Mediennutzung
  • Jugendmedienschutz in der pädagogischen Praxis
  • akzeptierte Nutzungsregeln für die Schule
  • Elternarbeit

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer und aller Schularten


Hinweise

Die Teilnehmer können ihre eigenen mobilen Endgeräte in das Seminar integrieren. Gern werden Fallbeispiele aus der pädagogischen Praxis der Teilnehmer in den Ablauf eingebunden. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Veranstaltungstermine

am von bis
25.11.2020 10:00 11:30
26.11.2020 09:00 15:00

Anmeldeschluss

14.10.2020

Dozenten

Name von
Dietrich, Eva Landesfilmdienst Sachsen e.V., Medienzentrum Leipzig, Leipzig
Parnt, Andreas Landesfilmdienst Sachsen e.V., Medienzentrum Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10731