Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10706: 3D-CAD-Ausbildung im Maschinenbau
vom 14.01.2021 bis 16.01.2021Anmeldeschluss: 03.12.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

CAD (computer aided design) ist aus dem Maschinenbau nicht mehr wegzudenken. Das zeigt sich in der geforderten Unterweisung von CAD-Systemen in technischen Lehrplänen aller Schularten. Eine umfangreiche Einführung der Schüler in CAD Systeme im Maschinenbau ist somit unabdingbar.

In dieser Fortbildung wird neben dem grundlegenden Umgang mit der Software Autodesk Inventor, die methodische Herangehensweise bei der Vermittlung sowie die Wissensabfrage der Schüler im CAD Unterricht besprochen.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TuT) diskutieren verschiedene Methoden beim Erlernen einer CAD Software und wählen geeignete Methoden für die Unterrichtsgestaltung aus.

Die TuT erstellen CAD-Projektaufgaben auch unter dem Gesichtspunkt der Leistungsbewertung.

Die TuT diskutieren Ergebnisse aus FEM-Analysen (Finite Elemente Methode).

Die TuT beherrschen die Flächenmodellierung sicher und können komplexe Formen in Konstruktionsmodelle einbauen.


Inhalte

  • Methodische Herangehensweise im Unterricht (Gedankenaustausch, Projektaustausch zwischen den Teilnehmern)
  • Festigkeitsanalyse mit Hilfe der CAD Software und Interpretation der Ergebnisse
  • Konstruktion von Splines, Freiformflächen und Freiformkörper
  • Leistungsabfrage / Planung und Durchführung
  • Realisierung der GPS-Norm im CAD System

Zielgruppe

Lehrkräfte, welche in der CAD-Ausbildung tätig sind oder zukünftig eingesetzt werden.


Hinweise

Voraussetzung sind erste Grundkenntnisse zur Bauteilmodellierung, Baugruppenerstellung und Zeichnungsableitung mittels der CAD-Software Autodesk Inventor oder eines vergleichbaren CAD Systems.

Die Veranstaltung schließt an die Veranstaltungen der Vorjahre an, benötigt allerdings keine Vorkenntnisse aus den zurückliegenden Lehrgängen.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.01.2021 10:00 17:00
15.01.2021 08:00 16:00
16.01.2021 08:00 14:00

Anmeldeschluss

03.12.2020

Dozenten

Name von
Baumbach, Dirk Berufliches Schulzentrum Bautzen, Bautzen
Müller Dr., Frank Karl-Heine-Schule - Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10706