Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung in den Monaten Januar bis März 2021

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung für den Zeitraum 

vom 02.11.2020 bis einschl. 01.04.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Diese Entscheidung trägt der Situation hoher Infektionszahlen in Sachsen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 Rechnung und soll vor allem das Risiko für alle an Lehrerfortbildung Beteiligten minimieren. 

Über abweichende Regelungen in Qualifizierungen und berufsbegleitenden Fortbildungen werden spezielle Zielgruppen direkt informiert.
Online-Fortbildungen finden Sie hier im Katalog unter der Veranstaltungsart Online-Format.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L10628: Suchtprävention in der Schule
am 15.07.2021Anmeldeschluss: 03.06.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Die Thematik Sucht ist häufig angstbesetzt, gesellschaftlich stigmatisiert und tabuisiert. In der Umbruchsphase der Pubertät spielt der Konsum von legalen und illegalen Suchtmitteln eine entscheidende Rolle und gehört für viele Jugendliche zum Erwachsenwerden "einfach dazu". Hier werden Grenzen ausgelotet und der Suchtmittelkonsum als Bewältigungsstrategie für spezifische Entwicklungsaufgaben genutzt.

Verhaltensänderungen von Schülern können demnach neben pubertätsbedingten, auch konsumbedingte Ursachen zugrunde liegen. Das stellt nicht nur ein Risiko für die individuelle Schullaufbahn, sondern auch für die Gruppendynamik im Klassenverband dar.

Zudem steht die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht im schulischen Kontext, im engen Zusammenhang mit der persönlichen Haltung der Lehrkraft. Eigene Erfahrung mit Suchtmitteln und die Meinungen über den Umgang, den Gebrauch und Missbrauch gehen gesellschaftlich weit auseinander.

Im Rahmen der Weiterbildung erhalten Sie wichtige Informationen zu den verbreitetsten legalen und illegalen Suchtmitteln. Dabei wird neben Tabak und Alkohol ein Schwerpunkt auf den Substanzen Cannabis und Crystal Meth liegen. Zudem zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten und Grenzen von suchtpräventivem Arbeiten im Kontext Schule auf und vermitteln Ihnen interne und externe Unterstützungssysteme. Des Weiteren stellen wir Ihnen konkrete suchtpräventive Methoden vor, die Sie ohne große Vorbereitungen in Ihnen Unterricht einfließen lassen können.


Ziele

  • Sensibilisierung für die Thematik Sucht und Suchtprävention im Kontext Schule
  • Wissenszuwachs über unterschiedliche Suchtformen und deren Relevanz im Jugendalter
  • Überblick über Methoden der Suchtprävention und deren praktische Anwendung
  • Kennenlernen eigenen Grenzen im Schulkontext und Möglichkeiten der Weitervermittlung

Inhalte

  • Basisinformationen zu gängigen Substanzen (Alkohol, Cannabis, Crystal, etc.) und süchtigen Verhaltensweisen
  • Ursachengefüge der Suchtentstehung mit der Spezifik Jugend
  • Möglichkeiten und Grenzen suchtpräventiver Arbeit im Schulkontext
  • Interne und externe Unterstützungssysteme

Zielgruppe

Lehrkräfte (Beratungslehrer und Klassenleiter) an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
15.07.2021 09:00 16:00

Anmeldeschluss

03.06.2021

Dozenten

Name von
Maatz, Anja Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Dresden
Wilde, Michael Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10628