Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10600: Vorbereitung der Radfahrausbildung der Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse
am 28.10.2021Anmeldeschluss: 27.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Nach der vierten Klasse wechseln die meisten Kinder die Schule, d. h. auch ihr Schulweg ändert sich. Dieser wird dann zunehmend mit Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt. Darüber hinaus spielt das Fahrrad im Freizeitverhalten der Kinder in diesem Alter eine große Rolle. Deshalb beteiligt sich die Polizei an der schulischen Verkehrserziehung in der vierten Klasse und führt gemeinsam mit den Lehrern die praktische Radfahrausbildung durch.

Der Workshop soll die nötigen Voraussetzungen und Maßnahmen zur Vorbereitung der Radfahrausbildung zusammenfassen.


Ziele

Die Teilnehmer erkennen Zusammenhänge zwischen der theoretischen Vorbereitung der Schüler auf die Radfahrausbildung und der praktischen Ausbildung.

Rahmenbedingungen schaffen für die Ausbildung im Schonraum und realen Verkehrsraum und Bewusstsein für den pädagogischen Stellenwert der Verkehrserziehung steigern.

Schärfung des Problembewusstseins Radfahrer - übriger Fahrverkehr

Kenntnisvermittlung zu verkehrsrechtlichen Fragen, insbesondere Radfahrer betreffend


Inhalte

  • Vorbereitung der Radfahrausbildung von Klassenstufe 1 - 4, Vorschläge für die Umsetzung mit konkretem Bezug zu den Bedingungen vor Ort
  • Ablauf der Radfahrausbildung Klasse 4
  • aktuelle Informationen zu lokalen Problemen und Gefahren
  • rechtliche Bezüge zum Thema

Zielgruppe

Sachkundelehrer und Interessierte


Veranstaltungstermine

am von bis
28.10.2021 09:00 12:30

Anmeldeschluss

27.09.2021

Dozenten

Name von
Richert, Siegfried Polizeidirektion Leipzig, Leipzig
Schwara, Peggy Polizeidirektion Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10600