Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10603: Selbststeuerndes Lernen in der religiösen Bildung
am 04.03.2021Anmeldeschluss: 21.01.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Möglichkeiten zum selbststeuernden Lernen unterstützen die intrinsische Motivation von Schülerinnen und Schülern, sich aktiv an Bildungsprozessen zu beteiligen. Besondere Aufmerksamkeit liegt dabei auf Lernumgebungen und differenzierten Unterrichtsverläufen, die aufeinander abgestimmt sind und zunehmende Grade von Selbsttätigkeit von Schülerinnen und Schülern herausfordern. Im Bereich der religiösen Bildung liegt dieser Ansatz dem Konzept "Godly Play/Gott im Spiel" fachspezifisch zugrunde. In dessen religionsdidaktischen Zentrum steht eine sogenannte "Freiarbeits- oder "Freispielphase" in einer "vorbereiteten Umgebung", deren schulartspezifischer Gestaltung sowie die Vor- und Nachbereitung dieser im Zentrum der Fortbildung stehen


Ziele

  • Die Teilnehmenden haben ihre beruflichen Vorerfahrungen mit Hilfsmitteln selbststeuernder Unterrichtsgestaltung aktiviert.
  • Die Teilnehmenden kennen die Grundprinzipien phasenspezifischer Unterrichtsplanung und vorbereiteter Lernumgebungen.
  • Die Teilnehmenden haben in eigenem Miterleben die entsprechenden Merkmale des Godly Play - Konzepts kennengelernt und diskutiert, speziell hinsichtlich der "Freiarbeits-/ Freispielphase"
  • Die Teilnehmenden prüfen Möglichkeiten der Übertragung, Anwendung oder Adaption der vorgestellten Unterrichtsgestaltung auf ihre jeweiligen unterrichtlichen Rahmenbedingungen

Inhalte

  • Grundprinzipien phasenspezifischer Unterrichtsplanung und vorbereiteter Lernumgebungen
  • Phasenspezifik und Lernumgebung im Konzept "Godly Play/Gott im Spiel"
  • Reflexion und kritische Überprüfung der vorgeschlagenen Prinzipien und Methodik hinsichtlich des eignen Unterrichtens

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Katholische und Evangelische Religion an Grund- und Förderschulen


Hinweise

Handouts werden bereitgestellt. Sitzkissen und dicke Socken für zeitweises Arbeiten auf dem Teppichboden sind empfehlenswert.


Veranstaltungstermine

am von bis
04.03.2021 08:30 15:00

Anmeldeschluss

21.01.2021

Dozenten

Name von
Steinhäuser Prof. Dr., Martin Evangelische Hochschule Moritzburg, Moritzburg
Theuring, Johanna Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache "Käthe Kollwitz" Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10603