Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung in den Monaten November und Dezember 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung für den Zeitraum 

vom 02.11.2020 bis zum 31.12. 2020

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Diese Entscheidung trägt der Situation steigender Infektionszahlen in Sachsen im Zusammenhang mit der  Pandemie SARS-CoV-2 Rechnung und soll vor allem das Risiko für alle an Lehrerfortbildung Beteiligten minimieren. 

Online-Fortbildungen finden i. d. R. wie geplant statt.

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01605: Schwierige Erziehungssituationen
Warum hörst Du nicht?
vom 03.05.2021 bis 05.05.2021Anmeldeschluss: 05.04.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kischel, Ivonne; +49 351 83 24 479
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

Situationen, in denen uns Verhaltensweisen von Kindern in besonderer Weise herausfordern, werden auf beiden Seiten als Stress und Belastung erlebt. Dennoch bergen sie die Chance zu persönlichem Wachstum für alle Beteiligten. Die eigenen, spontanen Empfindungen können dabei zu einem wertvollen Schlüssel für die versteckten Botschaften werden, welche die Kinder aussenden. Wir können sie nutzen, um Lösungsstrategien, hin zu einem sich nachhaltig verändernden Umgang miteinander zu entwickeln. Dabei werden zugleich die Verantwortungsübernahme und Fähigkeit zur Kooperation bei den Kindern gestärkt. In einer neuen Weise von Autorität können Lehrkräfte durch gestaltete Beziehungen Stärke anstelle von Macht oder Ohnmacht entwickeln, Kindern in schwierigen Situationen Rückhalt geben und zugleich tragfähige Werte vermitteln. Dass dafür auch die Lehrkräfte Stärkung benötigen, ist eine der Grundhaltungen, die betrachtet werden sollen. Im Workshop werden auch Möglichkeiten zu achtsamer Selbstsorge für die Lehrkraft als eine wichtige Grundlage für gelingendes pädagogisches Handeln vermittelt.


Ziele

Die Teilnehmenden haben ihre Wahrnehmung in Konfliktsituationen geschult und Kreisläufe unerwünschten Verhaltens bei Kindern erkannt.

Sie haben Konfliktlösestrategien und sinnvolle Interventionsmöglichkeiten erarbeitet.

Sie haben einen ersten Einblick in Methoden des Systemischen Aggressionsmanagements (SAM) und in die Prinzipien einer neuen Weise von Autorität bekommen.

Die Teilnehmenden haben die Achtsamkeitspraxis als Methode der Stressbewältigung und Selbstsorge kennengelernt oder vertieft.

Sie sind für eine zugewandte, kooperative und zugleich selbstbewahrende Haltung sensibilisiert.


Inhalte

  • Soziale Grundbedürfnisse des Kindes
  • Stärkung der Verantwortung beim Kind
  • Konfliktlösestrategien
  • Einblicke in Prinzipien des Systemischen Aggressionsmanagements
  • Voraussetzungen und Prinzipien stärkender Autorität
  • Stärkung der eigenen Ressourcen im Umgang mit herausfordernden Situationen, Stress und Konflikten (Fallbesprechungen, Übung der Achtsamkeit)

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen aller Fächer und Schularten


Hinweise

Für die Teilnahme an Übungen aus der Achtsamkeitspraxis sind warme Socken und eine Decke sowie ein frankierter Briefumschlag ohne Fenster mitzubringen.


Veranstaltungstermine

am von bis
03.05.2021 10:00 17:30
04.05.2021 09:00 16:30
05.05.2021 09:00 13:00

Anmeldeschluss

05.04.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01605