Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01509: Fachbezogene Fortbildung Ethik
Soziale Gerechtigkeit als politisch-philosophische Herausforderung unserer Zeit
vom 25.11.2020 bis 27.11.2020Anmeldeschluss: 28.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht der moral- und rechtsphilosophische Begriff „Gerechtigkeit. Der Fokus liegt auf der Bearbeitung wichtiger klassischer und vor allem moderner Gerechtigkeitstheorien. Beiträge von Karl Marx, Niklas Luhmann und John Rawls, aber auch von Martha Nussbaum und Amartya Sen werden analysiert. Die zu behandelnden Texte sollen bewusst auch den anglo- wie eurozentrischen Blick weiten sowie Philosophinnen und Philosophen anderer Erdteile berücksichtigen. Im Hinblick auf „Fridays for Future soll die so genannte „Generationelle Gerechtigkeit thematisiert werden.

Orientiert an den Eckwerten zur politischen Bildung rücken neue Ansätze bezüglich der Gerechtigkeitsdebatte und Ideen für die didaktische wie schulpolitische Umsetzung in das Blickfeld der Betrachtung.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben Kenntnis von Inhalten und Entwicklung der Gerechtigkeitstheorien erlangt und durch die Debatte ihr Verständnis sowie Bewusstsein für spezifische Probleme der modernen Ethik geschärft.

Sie haben in Kleingruppen Lern- und/oder Leistungsaufgaben zum Thema erstellt und präsentiert.

Sie haben Anschlussmöglichkeiten an den Lehrplan der Sekundarstufe I diskutiert.


Inhalte

  • Analyse und Diskussion philosophischer Primärtexte
  • Philosophiehistorische Einordnung in die neuzeitliche und moderne Philosophie
  • Anwendung und Reflexion der Erkenntnisse hinsichtlich Straftheorien, Bildungskonzepten u. a.
  • Lehrplanbasierte, fachdidaktische Aufbereitung der Fortbildungsinhalte

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen im Fach Ethik an Gymnasien sowie Führungskräfte, die in diesem Fach und dieser Schulart unterrichten


Veranstaltungstermine

am von bis
25.11.2020 15:00 17:30
26.11.2020 09:00 17:30
27.11.2020 09:00 15:00

Anmeldeschluss

28.10.2020

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01509