Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01571: Fachbezogene Fortbildung Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung
Sprachbildender Gemeinschaftskundeunterricht
vom 22.02.2021 bis 24.02.2021Anmeldeschluss: 25.01.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Im Rahmen der Veranstaltung werden unterschiedliche Ansätze eines sprachbildenden Gemeinschaftskundeunterrichts vertieft behandelt. Dabei wird der Bezug zum eigenen Unterricht immer wieder anhand von konkreten Unterrichtsbeispielen hergestellt und überlegt, wie ein Übertrag und eine Anwendung der vorgestellten Inhalte aussehen kann. Es soll in erster Linie an individuellen Entwicklungsfeldern gearbeitet und so die eigene Unterrichtsentwicklung in den Blick genommen werden. Thematisch werden zwei Schwerpunkte gesetzt: Educational Leadership und Aufgabenumgebung. Die eigene Haltung zu sprachlicher Vielfalt ist zentral für die Planung und Durchführung des eigenen Unterrichts. Insofern ist Schwerpunkt 1 Ausgangspunkt der Kursarbeit. Im Schwerpunkt 2 wird die Übersetzbarkeit der eigenen Einsichten in Lernumgebungen thematisiert. Anhand eines Aufgabenmodells werden für verschiedene Unterrichtsphasen Lernsituationen entwickelt. Das kann bedeuten, dass sowohl konkretes Unterrichtsmaterial entsteht als auch Zugänge zum eigenen Unterricht hinterfragt und verändert werden.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben ihre Haltung zu sprachlicher Vielfalt analysiert.

Sie haben Entwicklungsfelder eruiert, um den eigenen Unterricht sprachlich zielgruppenspezifischer zu gestalten.

Sie haben ein Aufgabenmodell für verschiedene Situationen im Unterricht entwickelt.


Inhalte

  • Educational Leadership
  • Aufgabenumgebung
  • Zielgruppenspezifische Sprache im Unterricht
  • Aufgabenmodelle für konkrete Unterrichtssituationen
  • Unterrichtsmaterial

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen im Fach Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung an Oberschulen sowie Führungskräfte, die in diesem Fach und dieser Schulart unterrichten


Hinweise

Die Veranstaltung versteht sich als Impulsgeber, in dem die Expertise aller Teilnehmer/innen genutzt wird. Es werden keine Rezepte oder Anleitungen vorgestellt. Vielmehr wird ein gemeinsamer Denkraum geschaffen, indem Ideen, Ansätze und Möglichkeiten erkundet werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
22.02.2021 10:00 17:30
23.02.2021 09:00 17:30
24.02.2021 09:00 13:00

Anmeldeschluss

25.01.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01571