Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01499: Fachbezogene Fortbildung Ethik
Worterfahrung als Welterfahrung - Philosophieren mit "5-Satz-Märchen" und literarischen Texten
vom 20.04.2021 bis 21.04.2021Anmeldeschluss: 23.03.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Märchen sind magische Spielzeuge, die den Kindern einen Raum für eigene Phantasien und Weltdeutungen öffnen. Ihre poetische Sprache, Bildkraft und Symbolik befördern die emotionale und auch sprachliche Entwicklung der Kinder. Daher werden Märchen gern als die "heimlichen Erzieher" der Kinder bezeichnet.

Märchen erzählen kann jedes Kind. Warum eigentlich? Märchen haben sehr einfache, klare Baumuster und Strukturen. Das macht sie zu einem Experimentierfeld für die Phantasietätigkeiten der Kinder und ermöglicht vielfältige philosophische Erkundungen.

Beispielhaft werden zwei in der Praxis erprobte Schreibimpulse für das kindliche Philosophieren (das "5-Satz-Märchen" und das "Wörterbuch der wirklich wichtigen Weltdinge") vorgestellt und von den Teilnehmenden selbst erprobt.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben die Potenziale von Märchen als "Erzieher" und Förderer emotionaler und sprachlicher Entwicklung der Kinder kennen gelernt.

Sie haben sich an Beispielen mit ihrer Sprache, Bildkraft und Symbolik sowie mit den Strukturen und Baumustern von Märchen auseinandergesetzt.

Sie haben erprobt, wie kindliche philosophische Erkundungen durch Schreibimpulse angeregt werden können.


Inhalte

  • Sprache, Bildkraft und Symbolik von Märchen
  • Strukur und Baumuster von Märchen
  • Märchen als "heimliche Erzieher"
  • Förderung von emotionaler und sprachlicher Entwicklung durch Märchen
  • Schreibimpulse "5-Satz-Märchen" und "Wörterbuch der wirklich wichtigen Weltdinge"
  • Beispiele für kindliches Philosophieren

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen im Fach Ethik an Grundschulen sowie Führungskräfte, die in diesem Fach und dieser Schulart unterrichten


Hinweise

Es werden Buntstifte, Schere und Klebstoff für die Arbeit im Workshop benötigt.


Veranstaltungstermine

am von bis
20.04.2021 10:00 17:30
21.04.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

23.03.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01499