Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 31.05.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01512: Schulischer Umgang mit religiös begründetem Extremismus
am 22.06.2021Anmeldeschluss: 25.05.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Im Fokus der Veranstaltung stehen Radikalisierungsursachen und Erkennungsmerkmale des religiös begründeten Extremismus. Hierbei werden interaktiv die Hintergründe der salafistischen Szene in Deutschland erarbeitet. Lehrkräfte benötigen neben dem Erkenntnisgewinn zu diesen Aspekten vor allem Antworten auf folgende Fragen: An wen kann ich mich wenden, wenn ich das Gefühl habe, ein Schüler/eine Schülerin radikalisiert sich? Wie kann ich mit einem radikalisierungsgefährdeten jungen Menschen umgehen? Wie kann ich das Thema in meiner Klasse präventiv behandeln? Der Tagesworkshop gibt konkrete Unterstützung.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben Radikalisierungsursachen und Erkennungsmerkmale des religiös begründeten Extremismus, darunter die salafistische Szene in Deutschland reflektiert.

Sie haben Strategien für mögliche Handlungsoptionen im Umgang mit radikalisierungsgefährdeten oder bereits radikalisierten Jugendlichen erarbeitet.

Sie haben Möglichkeiten der präventiven Bearbeitung des Themas im Unterricht kennengelernt.


Inhalte

  • Islamismus, Salafismus, Dschihadismus - was bedeutet das jeweils?
  • Einblick in die salafistische Szene in Deutschland
  • Rekrutierungsstrategien radikaler islamistischer Gruppierungen
  • Radikalisierungsprozesse und -ursachen
  • Handlungsstrategien für den schulischen Umgang mit religiös begründetem Extremismus

Zielgruppe

Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben und Funktionen aller Fächer und Schularten sowie weitere interessierte Lehrkräfte


Hinweise

Teilnahmevoraussetzung sind Grundkenntnisse zum Islam.


Veranstaltungstermine

am von bis
22.06.2021 10:00 17:30

Anmeldeschluss

25.05.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01512