Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 31.05.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.D06032: LRS-Komplexkurs
vom 26.07.2021 bis 29.07.2021Anmeldeschluss: 14.06.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Gegenstand der Fortbildung ist die Teilleistungsschwäche Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) in Abgrenzung zur allgemeinen Lernschwäche.


Ziele

Die Teilnehmer sind fähig, die Teilleistungsschwäche von der allgemeinen Lernschwäche abzugrenzen und kennen die Handlungsempfehlungen für den Umgang mit diesen Schülern.

Sie kennen methodische Grundsätze zur individuellen Förderung und absolvieren praktische Übungen.

Die Teilnehmer sind in der Lage, einen Entwicklungsplan zu erstellen.


Inhalte

  • Theoretische Aspekte, Ursachen, Erscheinungsbilder, Fehlerarten der Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Verwaltungsvorschrift und Handlungsempfehlung
  • Wahrnehmung, praktische Übungen zur Differenzierung
  • Methodische Grundlagen zur individuellen Förderung

Zielgruppe

Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen im Bereich des Landesamtes für Schule und Bildung - Standort Dresden, die künftig als LRS-Berater ihrer Schule zur Verfügung stehen oder aktuell Schüler mit diagnostizierter Teilleistungsschwäche LRS fördern


Hinweise

Bitte bringen Sie folgende Materialien mit:

·

Bericht eines Schülers, der nach dem Feststellungsverfahren vom LRS-Stützpunkt erstellt wurde

·

Verwaltungsvorschrift „Lese-Rechtschreib-Schwäche

·

Broschüre "Handlungsempfehlungen - für den Umgang mit Kindern in Regelklassen an Grundschulen" (Schulportal)

·

Turnschuhe zum Durchführen praktischer Übungen


Veranstaltungstermine

am von bis
26.07.2021 10:00 17:00
27.07.2021 09:00 16:00
28.07.2021 09:00 16:00
29.07.2021 09:00 16:00

Anmeldeschluss

14.06.2021

Dozenten

Name von
Günther, Peggy Grundschule Sonnenstein, Pirna
Weber, Lars Glückauf-Grundschule Freital-Zauckerode, Freital

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06032