Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05626: Online-Seminar: Einstieg ins Lernen 4.0
am 12.11.2020Anmeldeschluss: 01.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455
Ansprechpartner organisatorisch: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455

Beschreibung

In Form von anschaulichen Videos oder der Recherche im Internet statt in einem Berg von Büchern haben die neuen Medien längst Eingang in die Schulkultur gefunden. Aber auf diese Weise werden doch eigentlich nur die Inhalte getauscht. Welche neuen Lernformen, welche neuen Aufgabenformate ergeben sich durch die Digitalisierung? Welche Chancen für Nachteilsausgleich und Inklusion, aber auch für Begabtenförderung und weitere Differenzierung ergeben sich? Welche Gefahren birgt technikzentrierter Unterricht? Die Fortbildung kann nicht alle diese Fragen erschöpfend beantworten, aber Anregungen zum Weiterdenken liefern.

Bei weiterführendem Interesse vor allem an der Arbeit an konkreten Unterrichtsinhalten wird der Tageslehrgang "Lernen 4.0. Wie digitale Medien das Lehren und Lernen verändern" (C05660) empfohlen.


Ziele

Die Teilnehmer lernen pädagogische Modelle kennen, die die Veränderung des Lernens durch digitale Medien abbilden.

Sie erhalten einen Überblick über Apps und Anwendungen für den Einsatz in verschiedenen Fächern.

Die Teilnehmer erkennen anhand von Beispielen Anwendungsmöglichkeiten für ihren Unterricht.


Inhalte

  • Gegensätzliche Tendenzen in der Bildung: Digitale Medien für mehr Selbständigkeit der Lernenden oder für absolute Kontrolle durch die Lehrenden
  • SAMR-Modell, TPCK-Modell; Inverted Classroom-Konzept
  • Überblick über Gruppen von Apps und Anwendungen
  • Austausch

Zielgruppe

Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen


Hinweise

Es werden Computer, Laptop oder Tablet mit Lautsprecher oder Headset benötigt.

Mit der Zulassung erhalten Sie per Mail übers Schulportal die Zugangsdaten zum Online-Seminar.

Das Online-Seminar dauert ca. 90 Minuten plus einer "Fragezeit" von 30 Minuten.

Der virtuelle Vorlesungsraum sollte etwa 15 Minuten vor Beginn betreten werden. Ergänzendes Material können Sie bei Bedarf von der Dozentin erhalten.


Veranstaltungstermine

am von bis
12.11.2020 15:00 17:00

Anmeldeschluss

01.10.2020

Dozenten

Name von
Hofmann, Birgit Medienzentrum Greifswald e. V., Greifswald

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05626