Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10776: Einführungsveranstaltung zur inklusiven Unterrichtung hörgeschädigter Schüler an allgemeinen Schulen
am 14.10.2020Anmeldeschluss: 02.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Inklusive Unterrichtung und Förderung sollen den gemeinsamen Unterricht von Schülern mit dem Förderschwerpunkt Hören und Schülern ohne Hörschädigung durch individuelle Hilfen begleiten.

Somit erlangen schwerhörige Schüler ein möglichst hohes Maß an schulischer und beruflicher Eingliederung, gesellschaftlicher Teilhabe und selbständiger Lebensgestaltung.


Ziele

Die Lehrkräfte haben Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit des auditiven Systems und sind für die Arten der Schwerhörigkeit und deren Auswirkungen sensibilisiert.

Sie sind immer besser befähigt, hörgschädigte Schüler intensiv zu unterrichten.


Inhalte

  • Arten der Schwerhörigkeit und Auswirkungen im schulischen Alltag
  • Hörsysteme, Einsatz einer FM-Anlage und Klassenhöranlagen
  • Interventionsmöglichkeiten und Nachteilsausgleich
  • ·
    • Förderansätze und Förderplanung, Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Vorrangig Lehrkräfte, die Schüler mit einer peripheren Schwerhörigkeit integrativ unterrichten


Hinweise

Ton- und Sprachaudiogramme der schwerhörigen Schüler können mitgebracht bzw. im Vorfeld eingereicht und mit einem Fachmann besprochen werden.

HINWEIS: Beratungsraum 183


Veranstaltungstermine

am von bis
14.10.2020 09:00 14:30

Anmeldeschluss

02.09.2020

Dozenten

Name von
Klitzke, Kati Sächsische Landesschule mit dem Förderschwerpunkt Hören, Förderzentrum Samuel H, Leipzig
Kähler, Constanze Sächsische Landesschule mit dem Förderschwerpunkt Hören, Förderzentrum Samuel H, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10776