Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01711: Medienpädagogik und Medienkompetenz in der Grundschule
Grundlagen verantwortungsbewusster Mediennutzung legen
vom 12.11.2020 bis 13.11.2020Anmeldeschluss: 15.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Kinder haben mittlerweile sehr früh Berührungspunkte mit digitalen Endgeräten und dem Internet. Eine Nutzung findet mit dem Smartphone oder Tablet der Eltern, an der Spielekonsole oder mit dem ersten eigenen Handy statt.

Leider fehlt es oft an vorausschauender Begleitung der Kinder und Jugendlichen bei der Nutzung mobiler Endgeräte. Diese Schwierigkeit beeinflusst entsprechend oft auch das Geschehen in der Schule.

Damit Kinder rechtzeitig für einen verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Geräten und dem Internet sensibilisiert werden, bieten verschiedene erprobte Programme der Medienbildung (z.B. "Internetführerschein") eine vielversprechende Grundlage.

Was ist das Internet und wie können durch bewusste Nutzung viele Gefahren vermieden werden? Dies sind die vorrangigen Fragen, die mit Kindern der Klassenstufe 3 - 5 im Kontext der Internetnutzung geklärt werden müssen und deshalb in dieser Fortbildung zentral sind.


Ziele

Die Teilnehmenden haben grundlegende Apps und soziale Netzwerke, die von Kindern und Jugendlichen genutzt werden, kennengelernt.

Sie haben Gefahren der kindlichen Mediennutzung analysiert und diese reflektiert.

Die Teilnehmenden haben Methoden zur Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Medieneinsatz erprobt und die Integration medienpädagogischer Elemente (z.B. eines "Internetführerscheins") an der eigenen Schule geplant.


Inhalte

  • Grundlagen kindlich-jugendlicher Mediennutzung
  • Nutzung unterrichtsbegleitender Apps
  • Grundlagen zu Werbung, Spam, Kettenbriefen sowie Bildrecht, Urheberrecht und Cybermobbing
  • Elternarbeit zur digitalen Mediennutzung
  • Unterrichtsmaterialien und -methoden
  • Internetführerschein·
  • Reflexion eigener Haltung zum Thema Mediennutzung

Zielgruppe

Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben sowie Fachberater/innen und Schulleitungen an Grundschulen und allgemeinbildenden Förderschulen (Klassenstufen 3 - 5).


Hinweise

Bestellen Sie gern im Vorfeld der Fortbildung die kostenlosen Lehrmaterialien von www.internet-abc.de


Veranstaltungstermine

am von bis
12.11.2020 10:00 17:30
13.11.2020 09:00 16:30

Anmeldeschluss

15.10.2020

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01711