Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01713: Medienpädagogik und gelebte Medienbildung
Medienbildung in der Schule - Materialien, Apps und Methoden.
vom 01.12.2020 bis 02.12.2020Anmeldeschluss: 03.11.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Der Digital-Pakt bietet Schulen die Möglichkeit eine digitale Vision zu entwickeln und diese auch zu leben.

Aber wie können Lehrer/innen diesen Prozess so gestalten, dass sie und ihre Schülerinnen und Schülern davon profitieren?

Im Zuge der Fortbildung werden Möglichkeiten und Grenzen digital unterstützen Unterrichts an Schulen thematisiert. Dies benötigt viel Raum für Diskussion und Erfahrungsaustausch im Kollegium und schulübergreifend.

Was sind die beliebtesten und praktischsten Apps? Welche Methoden lassen sich didaktisch zielführend umsetzen? Was ist eigentlich das #twitterlehrerzimmer? Diesen Fragen wird in der Fortbildung nachgegangen und darüber hinaus das Konzept der Mikrofortbildungen vorgestellt, um auch die Bildungsprozesse innerhalb des Kollegiums anzuregen.


Ziele

Teilnehmende setzen sich mit dem Für und Wider der Digitalisierung von Bildungsprozessen auseinander.

Sie haben Tools, Apps und Methoden zur digitalen Anreicherung des Unterrichts kennengelernt.

Sie gewannen Einblick in Methoden, welche den Digitalisierungsprozess an der Schule anregen.

Die Teilnehmenden haben Gegebenheiten der eigenen Schule im Hinblick auf digital gestützten Unterricht und eigene Chancen und Grenzen im Bereich des digital gestützten Unterrichtens analysiert.

Sie sind in der Lage Kollegen und Kolleginnen dabei anzuleiten, wiederum ihre Chancen und Grenzen im Kontext digitalen Unterrichts zu erkennen.

Sie haben Handlungsschritte festgelegt, um die Entwicklung des schuleigenen Medienentwicklungsplans anzuregen.


Inhalte

  • Digital Pakt
  • Medienbildungskonzept
  • Digital unterstützter Unterricht
  • Apps im Unterricht
  • Kompetenzen in der digitalen Welt und deren Aufbau

Zielgruppe

Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben sowie Fachberater/innen und Schulleitungen an Oberschulen, Gymnasien und allgemeinbildenden Förderschulen.


Veranstaltungstermine

am von bis
01.12.2020 10:00 17:30
02.12.2020 09:00 16:30

Anmeldeschluss

03.11.2020

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01713