Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 31.05.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01718: Medienpädagogik und Medienbildung - Fit for News und OSAT
Unterrichtsmaterialien und Online-Tools zum Erwerb von Medien- und Informationskompetenz
vom 29.04.2021 bis 30.04.2021Anmeldeschluss: 15.04.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Während der Phase der Corona-Pandemie wurden auf den Plattform-Medien des Internets unüberschaubar viele Falschinformationen, Halbwahrheiten und Lügen verbreitet. Sehr viele Jugendliche und junge Erwachsene wurden verunsichert und für Verschwörungsmythen empfänglich. Diese Irritationen hängen mit mangelnder Medien- und Informationskompetenz direkt zusammen, ein Defizit, das viele Jugendliche für Populismus und Propaganda empfänglich macht.

Von daher sind die Schulen ein geeigneter Ort, um Medien- und Informationskompetenz praxisnah zu vermitteln. Zu diesem Zweck wurde mit OSAT („Online-Self-Assessment-Tool) in den vergangenen Monaten ein onlinebasiertes Selbstlernprogramm entwickelt. Mit ihm können sich die Schülerinnen und Schüler der Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen Grundlagen der Informationskompetenz aneignen. Dabei werden sie von den Lehrerinnen und Lehrern angeleitet und begleitet (Supervision online wie auch im Präsenzunterricht). Ziel ist, die Schüler/innen zu einem kritischen Umgang mit aktuellen Informationen zu befähigen.

Bei diesem interaktiven Online-Tool geht es um Kriterien der Medienglaubwürdigkeit, um Merkmale zuverlässiger Nachrichten, um Informationsüberprüfung und den richtigen Umgang mit Meinungen und Kontroversen. Die Vermittlung der Lerninhalte wird im Kurs vermittels von Quizfragen geprüft.


Ziele

Die Teilnehmenden haben den Gebrauch des OSAT kennengelernt und den kompetenten Umgang einerseits mit journalistischen News-Medien, andererseits mit Blogs und Plattformmedien getestet und diskutiert. Dabei haben sie auch ihre persönliche Mediennutzung analysiert und ihr Wissen über Informationsprozesse und Nachrichtenüberprüfung im Internet vertieft.


Inhalte

  • Schülerinnen und Schüler zu kritischem Medienkonsum anleiten
  • logische und recherchepraktische (habituelle) Verfahren für die Überprüfung von Informationen vermitteln
  • Erwerb von Basiswissen über die Funktionsweise der Online-News-produktion am Beispiel des komplexen Ereignisthemas „Corona-Pandemie

Zielgruppe

Lehrkräfte, Fachberater und Schulleitungen an Berufsbildenden Schulen, Oberschulen, Gymnasien und Lehrkräfte aller Fächer, die direkt oder indirekt die Medienwelt (mit)behandeln, wie: Geschichte, Deutsch, Gemeinschaftskunde, Politik, Ethik.


Hinweise

Im ersten Teil dieses Web-Seminars wird OSAT als interaktives Online-Tool vorgestellt und seine Anwendung mit den Begleitmaterialien besprochen. Im zweiten Teil wird im Austausch mit den Teilnehmenden der Einsatz für den Online-Unterricht besprochen und geprobt. Die Teilnehmenden können dabei eigene Ideen einbringen und erörtern.

Die Teilnehmer*innen benötigen kein spezifisches Vorwissen. Sie nehmen via Rechner, Laptop oder Tablet mit Internetzugang an der Online-Veranstatung teil. Sie benötigen lediglich einen aktuellen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge).

Weitere Informationen zu m Projekt und zu den Fortbildnern finden Sie unter: http://top.fitfornews.de/


Veranstaltungstermine

am von bis
29.04.2021 14:30 18:00
30.04.2021 14:30 18:00

Anmeldeschluss

15.04.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01718