Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung in den Monaten Januar bis März 2021

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung für den Zeitraum 

vom 02.11.2020 bis einschl. 01.04.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Diese Entscheidung trägt der Situation hoher Infektionszahlen in Sachsen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 Rechnung und soll vor allem das Risiko für alle an Lehrerfortbildung Beteiligten minimieren. 

Über abweichende Regelungen in Qualifizierungen und berufsbegleitenden Fortbildungen werden spezielle Zielgruppen direkt informiert.
Online-Fortbildungen finden Sie hier im Katalog unter der Veranstaltungsart Online-Format.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01670: QSF - Phase 4 - Changemanagement - Veränderungen an Schule steuern - Workshop
Raus aus der Komfortzone … und Widerständen als Chancen sehen!„Meine Schule - als ein lernendes System begreifen - systemisch führen. - Workshop
vom 31.03.2021 bis 01.04.2021Anmeldeschluss: 03.03.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kuehl, Andrea; (03 51) 83 24 397
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Tagtäglich Neuigkeiten und Prozesse im Schulkontext gestalten - das stößt nicht immer auf Beifall der Beteiligten. Als Schulleitung trete ich einerseits an, um Schule in eine Richtung zu lenken, die ich mir vorstelle. Andererseits bekomme ich ständig von außen Anforderung o.ä. an mein System Schule , womit mein Kollegium und ich umgehen müssen. Flexibilität und Wahrung der funktionierenden Strukturen ist die Herausforderung.

Wie kann ich mir in diesem sich ständig verändernden System Schule und bei den Anforderungen, die ich selbst an mich als Schulleiter und an meine Schule habe, gerecht werden? Wie ist die Aufgabe Veränderungen als Schulleitung systemisch begleiten und gestalten zu bewältigen?

Das Spiel spielt die Menschen: wenn sich Dinge/Handlungsweisen, Regeln verändern, werden auch die Menschen anders spielen. Wie funktionieren Abläufe, Prozesse in meiner Schule - Wo möchte ich etwas ändern bzw. was sollen die Kolleg:-innen anders machen? An welcher Stelle ist es sinnvoll am Rädchen zu drehen ohne die Geduld zu verlieren? In welchen Grenzen agieren wir und wo können wir diese sinnvoll versetzen? Somit lernt das System neue Handlungsmuster und bewegt sich anders?!


Ziele

Die schulischen Führungskräfte haben ihre Kompetenzen im Bereich Führung ausgebaut.

Die schulischen Führungskräfte haben ihre Sachkompetenz bezüglich von Gelingensfaktoren und Stolpersteinen im Kontext der Gestaltung von Veränderungsprozessen erweitert.

Die Teilnehmer/innen haben entsprechende Strategien kennengelernt und diskutiert.

Die Teilnehmer/innen haben den Transfer dieser Strategien auf den eigenen schulischen Kontext angedacht und exemplarisch diskutiert.


Inhalte

  • Veränderungsmanagement
  • Führen von Veränderungen
  • Organisationsspezifische unüberwindbare Grenzen in Veränderungsprozessen
  • Kontinuität als Faktor in Veränderungsprozessen
  • Frust- und Lustpotenzial im Kontext von Veränderungsprozessen
  • Gestaltung von Wandel mit Partnerinnen und Partnern sowie Gegnerinnen und Gegnern desselben
  • ·
  • Ressourcen
  • ·

Zielgruppe

schulische Führungskräfte aller Schularten


Hinweise

Die Umsetzung erfolgt laut der "Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen" - Phase 4.

In diesem Workshop werden praktische Handlungsstrategien entwickelt. Daneben wird ein weiterer Workshop (R01671) angeboten sowie auch ein Forum (R01669), in welchem theoretische Grundlagen vermittelt werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
31.03.2021 10:00 17:30
01.04.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

03.03.2021

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01670