Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05664: Grundlagen des sprachsensiblen Unterrichts im Fach Mathematik
am 11.03.2021Anmeldeschluss: 28.01.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421

Beschreibung

Mangelhafter Sprachschatz führt zu einer bildungssprachlichen Benachteiligung der Lernenden. Wie kann dieses Defizit ausgeglichen werden, um im mathematischen Bereich ein grundlegendes Verständnis und eine chancengleiche Stoffaneignung zu gewährleisten, unabhängig von häuslich-familiärer Sozialisation bzw. Situation oder Migrationshintergrund. Welche Werkzeuge stehen dem Fachlehrer bei der Unterrichtsplanung und -gestaltung zur Verfügung, um bestehende sprachliche Defizite zu erkennen und angemessen zu reagieren. Diesen Fragestellungen wird in dieser Veranstaltung in Verbindung mit praktischen Aufgabenteilen nachgegangen und deren Umsetzbarkeit wird diskutiert.


Ziele

Die Teilnehmer können zwischen Alltagssprache, Bildungssprache und Fachsprache differenzieren.

Sie lernen das Werkzeug Scaffolding zur Unterrichtsvorbereitung kennen und diskutieren Anwendungsmöglichkeiten in Unterrichtssituationen.

Sie setzen das erworbene Wissen anhand konkreter Beispiele mit mathematischer Ausrichtung um.


Inhalte

  • Sprachregister (Alltags-, Bildungs- und Fachsprache)
  • Unterrichtsplanung anhand der Scaffolding-Methode (Makroebene)
  • Konkrete Umsetzung auf der Mikroebene
  • Praktische Anwendung

Zielgruppe

Lehrkräfte im FachMathematik an Oberschulen


Veranstaltungstermine

am von bis
11.03.2021 16:00 18:00

Anmeldeschluss

28.01.2021

Dozenten

Name von
Elißer, Rouven Untere Luisenschule, Oberschule, Chemnitz

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05664