Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R01548: Fachfortbildung im Förderschwerpunkt körperliche-motorische Entwicklung
Interdisziplinäre Zusammenarbeit der Beratungsstellen der Förderzentren im Rahmen von Beratung und Diagnose sowie inklusiver Unterrichtung
vom 14.10.2020 bis 15.10.2020Anmeldeschluss: 16.09.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Cornelia; (03 51) 83 24 352
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

Die Veranstaltung stellt den §13 des Schulgesetzes in den Fokus: „Bei den Förderschulen gibt es Beratungsstellen, die für die Früherfassung, Früherkennung und Frühförderung behinderter oder von Behinderung bedrohter Kinder zuständig sind. Sie arbeiten mit Frühförder- und Frühberatungsstellen, Kindertageseinrichtungen, Sozialpädiatrischen Zentren und dem öffentlichen Gesundheitsdienst zusammen. Ihnen obliegt die förderspezifische Beratung von Eltern, Lehrern und Erziehern. Im Rahmen von Fachvorträgen, Foren, Gruppen-und Kleingruppenarbeit setzen sich die Teilnehmenden mit der Problematik auseinander und entwickeln Vorstellungen zur Zusammenarbeit mit Institutionen.

In Fortsetzung der Veranstaltungen 2017 und 2019 erarbeiten die Lehrkräfte konkrete Möglichkeiten von Nachteilsausgleichen.


Ziele

Die Teilnehmenden haben die Tätigkeitsbereiche eines Sozialpädiatrischen Zentrums kennengelernt.

Sie haben erkannt, welche Möglichkeiten einer Zusammenarbeit es geben kann.

Sie haben sich mit den Möglichkeiten einer Zusammenarbeit nach der Vorstellung des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. auseinandergesetzt.

Die Lehrkräfte haben die rechtlichen Grundlagen der Vergabe eines Nachteilsausgleiches verinnerlicht und auf ausgewählte Einschränkungen im Rahmen ihres Förderschwerpunktes angewandt.


Inhalte

  • Tätigkeitsbereiche eines Sozialpädiatrischen Zentrums
  • Vorstellung des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.
  • Ideen für die interdisziplinäre Arbeit
  • Rechtliche und praktische Aspekte zur Gewährung von Nachteilsausgleichen

Zielgruppe

Lehrkräfte an Beratungsstellen von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung


Veranstaltungstermine

am von bis
14.10.2020 10:00 17:00
15.10.2020 09:00 15:00

Anmeldeschluss

16.09.2020

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R01548